Rekordversuch beim Charity Day

Ein neuer Trend erobert das Internet. Nach Planking, Ice Bucket Challenge und Harlem Shake ist es derzeit die Mannequin Challenge, die die Netzgemeinde in Atem hält. Der Trend passt in gewisser Weise gut in die Adventszeit, denn es geht darum, für einen Moment zur Ruhe zu kommen. Nichtstun ist angesagt, oder vielmehr nicht bewegen.

A young woman standing in line with mannequins

Bei der Mannequin Challenge geht es darum, wie eine Schaufensterpuppe in einer Pose zu verharren. Gelingt das auch auf dem Eis?
Bild: Fotolia

Bei der Challenge produziert zumeist eine Gruppe von Menschen ein bewegtes Standbild. Auf Kommando erstarren alle bei dem, was sie gerade tun, mit der Kamera wird diese Szenerie dann im Video festgehalten. Blinzeln verboten.

Viele internationale Stars haben den Hype schon für sich entdeckt und eigene Beiträge veröffentlicht. Selbst aus dem Weißen Haus gibt es ein entsprechendes Video. In Deutschland erhielt vor allem ein Clip der Fußballprofis von Borussia Dortmund große Aufmerksamkeit.

Doch es ist nicht nur die Prominenz, die den Trend aufgreift. So gibt es auch von der Feuerwehr Montabaur ein „Standvideo“, das auf YouTube bereits über 2000 Mal aufgerufen wurde. So ganz scheint der Trend im Westerwald aber noch nicht angekommen zu sein. Zeit, dies zu ändern, meint die RWN-Redaktion und plant für den anstehenden Charity Day am Sonntag, 11. Dezember, in der Westerwald Arena gleich einen Rekordversuch: die größte Mannequin Challenge im RWN-Gebiet.

Alle Besucher der Benefiz-Veranstaltung werden ebenso wie Musiker und Mitarbeiter um 16.30 Uhr gebeten, in ihrer Pose zu verharren, sei es auf dem Eis, beim Kuchen-Naschen oder Musizieren. Ob es gelingt? Die Redaktion wird berichten – sobald die Finger wieder über die Tastatur fliegen dürfen. (ct)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück