Stadtjugendring Bad Honnef

 

R(h)einspaziert für dieses Jahr abgesagt

Das für den 12. Juni geplante Open-Air-Festival R(h)einspaziert fällt auch in diesem Jahr aus. Zu diesem Schritt hat sich der Stadtjugendring Bad Honnef entschlossen. „Die weiterhin ungewisse Lage in der Corona-Pandemie lässt uns leider keine andere Möglichkeit“, erklärt Vorsitzender Marius Nisslmüller. Bereits im vergangenen Jahr musste das Festival wegen der Infektionslage abgesagt werden.

Zum letzten Mal fand R(h)einspaziert 2019 statt: Stadtrand-Sänger Roman Lob ging während seines Auftritts auf Tuchfühlung mit den Fans.
Bild: Ralf Klodt/Stadtjugendring

Der Stadtjugendring steckt jedoch den Kopf nicht in den Sand: „Wir suchen derzeit nach Möglichkeiten, im Herbst ein Kinder- und Familienfest auf die Beine zu stellen.“ Geplant ist eine Gemeinschaftsveranstaltung mit mehreren Bad Honnefer Vereinen. Der Stadtjugendring will dabei an den großen Erfolg des Familienfestes anknüpfen, das 2019 im Nachmittagsbereich von R(h)einspaziert durchgeführt wurde. Dort konnten sich Vereine präsentieren und Kinder an einem Parcours teilnehmen. Marius Nisslmüller: „Das ist natürlich kein Ersatz für R(h)einspaziert, aber vielleicht eine schöne Gelegenheit, sich nach der langen Pandemie-Phase wieder zu begegnen.“

Parallel hat der Stadtjugendring mit den Vorbereitungen für R(h)einspaziert 2022 begonnen. Gemeinsam mit der Stadt sucht der Verein derzeit nach einem geeigneten Termin. Marius Nisslmüller: „Wir freuen uns schon jetzt sehr, im nächsten Jahr wieder ein unbeschwertes Festival zu erleben – so wie wir es vor Corona gewöhnt waren.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.