Umgestürzte Eiche

 

Rheinsteig und Bergischer Weg gesperrt

Durch eine abgestürzte Eiche, die einige weitere Bäume im südlichen Steilhang des Drachenfels mitgerissen hat, sind die Fernwanderwege Rheinsteig und Bergischer Weg bis auf weiteres gesperrt.

Bild: succo

Die Bäume sind an der engsten Stelle des Felsenwegs vom Drachenfelsplateau hinunter nach Rhöndorf über mehrere Wegeserpentinen gestürzt. Da sich einige Bäume noch in anderen Baumkronen verhakt haben und in der Luft hängen, besteht auf beiden Fernwanderwegen zwischen Siegfriedkanzel und Ulanendenkmal Lebensgefahr, weshalb sie aus Sicherheitsgründen gesperrt wurden. Eine schnelle Räumung ist nicht möglich, weil diese Geländestelle für die Forstwirtschaft nicht mit schwerem Gerät erreichbar und wegen ihrer großen Steilheit nur mit sehr großem Sicherheitsaufwand zu bearbeiten ist.

Der direkte Aufstieg von Rhöndorf zum Drachenfelsplateau wird bis auf weiteres gesperrt bleiben.

Zu näheren Auskünften steht Marc Redemann vom Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft unter der Rufnummer 01 71/5 87 12 62 zur Verfügung.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.