KG Dattenberg

 

RKK-Verdienstmedaillen beim Sessionsauftakt

RKK - KG Dattenberg

Das Foto zeigt (von links.): Zeugwart Wolfgang Klockner, RKK-Bezirksvorsitzenden Erwin Rüddel, Ehrenpräsident Matthias Thür, Vorsitzender Patrick Wehrmeijer und Sitzungspräsident Heinz-Peter Schneider.
Bild: Verein

Die Verleihung von Verdienstmedaillen in Silber der „Rheinische Karnevals-Korporationen“ (RKK) durch RKK-Bezirksvorsitzenden Erwin Rüddel an „Jecke im Rööpeland“ von der KG Dattenberg war ein stimmungsvoller Höhepunkt der Sessionseröffnung im Bürgerhaus.

Seit nunmehr 80 Jahren besteht die KG Dattenberg, die alljährlich in der „fünften Jahreszeit“ für Jung und Alt Frohsinn und Heiterkeit auch als Abwechslung zum „Alltagsgrau“ verbreitet. Für ihre engagierte Vereinsarbeit innerhalb der KG Dattenberg ging jeweils eine RRK-Verdienstmedaille in Silber an Materialwart Wolfgang Klockner sowie an den Patrick Wehrmeijer. Wolfgang Klockner ist seit 1994 im Elferrat und im Verein der KG Dattenberg aktiv tätig. Seit 2000 gehört er dem KG-Vorstand an und zwar über sechs Jahre, von 200 bis 2006, als Beisitzer und bis dato als Zeugwart. „Bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen ist Wolfgang Klockner unersetzlich“, hieß es in der Laudatio.

Patrick Wehrmeijer, seit 2005 auch bereits schon zehn Jahre im Vereinsvorstand und Elferrat aktiv tätig, begleitete von 2005 bis 2007 zudem den Posten des Zeugwarts und von 2007 bis 2008 fungierte der aktive Karnevalist im Amt des 2. Vorsitzenden. Seit 2009 ist Patrick Wehrmeijer der Vorsitzende der KG Dattenberg. Rüddel erwähnte bei der Verleihung der Verdienstmedaillen insbesondere das uneigennützige ehrenamtliche Engagement der beiden Dattenberger Vollblutkarnevalisten. „Ohne solch einen ehrenamtlichen Einsatz ist ein guter, begeisternder und erfolgreicher Karneval gar nicht denkbar“, lobte Erwin Rüddel.