Category: Regionen

Labyrinth soll auf der Grünfläche angelegt werden – Spender gesucht

 

Neue Attraktion für Hennefer Kurpark

Ein „Labyrinth für den Kurpark“ – so heißt ein Hennefer Projekt, das Sigrid Klein ins Leben gerufen hat und nun von der Evangelischen Kirchengemeinde und der Stadt unterstützt wird. Inspiriert vom berühmten Labyrinth in der Kathedrale von Chartres, kam die Geistingerin auf die Idee, einen solchen Ort auch im Hennefer Kurpark zu erschaffen. Bis zum 31. Juli ist nun ein Labyrinth-Stein, der später das Zentrum des Labyrinths bilden soll, im Foyer des Hennefer Rathauses zu sehen. Schöpfer des Steins ist der Bildhauer Markus Weisheit.

Gesundheitsamt gibt Tipps für den Umgang mit der Hitze

 

Ruhige Kugel schieben

Nach einem wechselhaften Frühling, hat das Thermometer inzwischen mehrfach die 30 Grad Marke überschritten. Für den Körper bedeutet die Hitze vor allem eins: „Ausnahmezustand“. Die Gefäße der Haut erweitern sich, um die Wärme abzuleiten, und auch die „körpereigene Klimaanlage“ läuft auf Hochtouren und kurbelt zur Abkühlung die Schweißproduktion an. Wer seinem Körper nicht zu viel zumuten möchte, sollte einige Tipps des Gesundheitsamtes des Rhein-Sieg-Kreises beherzigen.

Asbacher Laurentiuskirmes gab es schon im 19. Jahrhundert

 

Vom Viehmarkt zur Kirmes

Kirmes kommt von Kirchmess. Das mittelhochdeutsche Wort Kir(ch)messe bezeichnete ursprünglich einen „Gottesdienst bei Einweihung der Kirche“. Analog zur Kirchweih – wie sie in südlicheren Gefilden genannt wird – feiert man sie anlässlich der jährlichen Wiederkehr des Tages der Weihe eines Kirchengebäudes. Das Hochfest der katholischen Kirche ist in Asbach längst ein überregionales Großevent und echter Publikumsmagnet.

Hennef live bietet Open-Air-Bühne für Bands

 

Handgemachte Songs

Die Sache mit den Proberäumen ist für viele Bands in der Region das größte Problem. Aber inzwischen gibt es für Nachwuchsmusiker aus der Region noch ein weiteres Problem: Es mangelt an Auftrittsmöglichkeiten.
Da ist es schon eine besondere Ausnahme, dass die Stadt Hennef ein Herz für heimische Rockmusiker hat: Auch in diesem Jahr bieten die Stadt Hennef, der Verein Stadtmarketing Hennef und die Werbegemeinschaft Hennef mit Unterstützung der Gaststätte „JaJa“ und dem Eiscafe Remor an mehreren aufeinanderfolgenden Donnerstagen in den Sommerferien ab 18 Uhr Konzerte auf dem Stadtsoldatenplatz. Der Eintritt ist immer frei.

Waldbaden und Freiluft-Vergnügen

 

Der Schwarzwald ruft

Die Schwarzwaldwoche wird im Vorteil-Center eingeläutet und spezielle Angebote (siehe Ausgabe) bringen das Erlebnisgefühl aus einem der bedeutendsten Feriengebiete Deutschlands direkt auf den Tisch. Wer in diesen Tagen aber die Schwarzwaldklinik oder das Kurhaus von Baden-Baden persönlich entdecken möchte, der kann sich in den Reisebüros in den Vorteil-Centern in Asbach und Unkel noch die passende Unterkunft anbieten lassen.

Zahlreiche Veranstaltungen im RWN-Land locken ins Freie

 

Der Festival-Sommer kann kommen

Ein wochenlanger Streit um ein Ed Sheeran-Konzert hat die Fans in Düsseldorf und Umgebung in Aufregung versetzt. Open Air ist aber nicht nur in Metropolen oder auf dem Loreley Felsen ein Thema. Wesentlich reibungsloser verlaufen jedenfalls ganz offensichtlich die Traditionsveranstaltungen in der heimischen Sommerlandschaft.

Vortis Welt

 

Frischluft

Schon gehört? In Wien wird das U-Bahnfahren wieder attraktiver. Sagen jedenfalls die Betreiber. Und das, obwohl etwas wegfallen soll.

Künstler verschönern Gasstation

 

BHAG bekennt Farbe

Einige der normalerweise eher tristen Stationen der Bad Honnef AG wurden von den beiden Graffitikünstlern Eugen Schramm und Thomas Klukas aus Köln in wahre Kunstwerke verwandelt. Mittlerweile wurden um die zwanzig Trafo- und Gasstationen der BHAG farblich aufgepeppt.

Tierschutz Siebengebirge appelliert an Halter

 

Vierbeiner kämpfen mit der Hitze

Die meisten freuen sich über steigende Temperaturen und intensive Sonneneinstrahlung. Doch das sommerliche Wetter hat auch seine Schattenseiten. Der Tierschutz Siebengebirge weist etwa wieder darauf hin, dass besonders oft das überhitzte Auto zur lebensbedrohlichen oder gar tödlichen Falle für Tiere werden kann.

Load more

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück