Kategorie: Aegidienberg & Siebengebirge

Sie befinden sich hier: RWN24.de / Regionen / Aegidienberg & Siebengebirge

Bad Honnefer Kinderfeuerwehr

 

Fahrzeug für die Feuerdrachen und den Einsatz

Alles, was ein Feuerwehr-Kleinbus als Standard haben muss, gibt es und er ist natürlich leuchtend rot mit dem Schriftzug „Feuerwehr“ auf der Kühlerhaube sowie Blaulicht und Sirene. Das Besondere ist, dass die sechs Sitze im Innenraum hinter der Fahrerkabine und einer der Vordersitze mit Kindersitzen ausgestattet sind. Im Kofferraum ist genug Platz, um zusätzlich ausreichend Gepäck oder Sicherheitsausrüstung mitzunehmen. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Honnef kann damit auch die ganz jungen Mitglieder der Bad Honnefer Kinderfeuerwehr, die Feuerdrachen, mitnehmen oder nach entsprechendem Umbau zum Einsatz fahren.

Windecker Dorfbrennerei setzt beim Aroma auf Früchte und Kräuter

 

Zusatzstoff kommt nicht ins Glas

Wer seinen Besuchern gerne mal ein Erzeugnis aus der Region kredenzen möchte, der liegt mit einem edlen Tropfen aus Windeck
sicher richtig.

Pfarrverband Bad Honnef

 

Viele kleine Erstkommunion-Feiern

Nachdem Corona die Erstkommunion der Kinder zum Weißensonntag verhindert hat, finden nun ab dem 29. August viele kleine Erstkommunion-Feiern im Pfarrverband Bad Honnef statt.

Instagram-Fotowettbewerb

 

So schön ist Urlaub zu Hause

Es muss nicht immer die große weite Welt sein. Für viele Menschen ist in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie Urlaub zu Hause angesagt. Sie werden ihre freien Tage daheim verbringen und zu Ausflügen in die nähere Umgebung starten.

Bad Honnef

 

Teileröffnung des „Grünen Juwels“

Das neue Grün im alten Bestand ist angewachsen, die neuen Wege sind gebaut und auch die Spielangebote und Sitzbänke sind fertiggestellt, geprüft und bereit zur Benutzung: Die Landschaftsbauarbeiten im ersten Bauabschnitt auf der Nordspitze der Insel Grafenwerth stehen kurz vor dem Abschluss. Die verbleibenden Bauarbeiten beschränken sich auf einen kleinen Teilbereich des ersten Bauabschnitts. Daher hat die Stadt Bad Honnef eine Teileröffnung des Bauabschnitts an der Nordspitze einschließlich der neuen Wege, Freizeit- und Spielangebote für die Öffentlichkeit seit Mitte August beschlossen.

Fachhochschule in Bad Honnef

 

Gastlichkeit kann man lernen

Das eigene Hobby zum Beruf zu machen, bleibt wohl für die allermeisten unter uns ein unerfüllter Traum. Die Fachhochschule IUBH in Bad Honnef wirbt gleichwohl mit einem in diese Richtung gehenden Versprechen: „Du reist nicht nur selbst gerne, sondern hast auch Spaß daran, für andere individuelle Urlaubserlebnisse zu planen? Dann ist das duale Studium Tourismusmanagement genau das Richtige für Dich.“

Blühstreifen in Bad Honnef

 

Wildkräuter erblühen erneut

Die Mahd der Blühstreifen insbesondere entlang der Linzer Straße hatte im Juni für Irritationen bei einigen Bürgern gesorgt. Ein Teil der Kräuter habe noch geblüht, nun fehle den Insekten im Sommer die Nahrung, so die Sorge der Bürger.

Verstärkte Kontrollen zum Schuljahresbeginn

 

Aktion „Parke nicht auf unseren Wegen“

Zum Schuljahresbeginn macht die Stadt wieder mit Plakaten an den Schulstandorten im Stadtgebiet darauf aufmerksam, nicht auf Gehwegen zu parken. Die sind bekanntlich für Fußgänger und insbesondere auch für Schulkinder nötig. Leider kommt es immer wieder vor, dass Autofahrer dort ihren Wagen abstellen. Daher der Appell: „Parke nicht auf unseren Wegen!“ Die Aktion ist ursprünglich im Arbeitskreis Verkehr der Stadt geboren worden und eine gemeinsame Aktion von Stadt und Polizei.

Arbeitskreises Fairer Handel

 

Hennef ist weiter Fairtrade-Town

Hennef ist und bleibt -Town. „Durch ihr Engagement für den fairen Handel vor Ort nimmt die Stadt Hennef eine Vorreiterrolle ein. Die setzt ein konkretes Zeichen für eine gerechtere Welt, indem Hennef dazu beiträgt, dass durch faire Handelsbeziehungen den benachteiligten Produzentengruppen im Süden zu einem verbesserten Einkommen verholfen wird“, heißt es im Text der von Dieter Overath, Geschäftsführer des TransFair Vereins, unterzeichneten Urkunde. Bürgermeister Klaus Pipke nahm sie von Annette Flinterman, Leiterin des Arbeitskreises Fairer Handel der Lokalen Agenda 21, in Empfang.

Mehr lesen