Kategorie: RWN-Land

Tag des offenen Denkmals

 

Neue Einblicke in alte Gemäuer

Wenn am 14. September Tag des offenen Denkmals ist, öffnen in diesem Jahr in ganz Deutschland mehr als 7.500 Denkmale ihre Türen für neugierige Besucher. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz aus Bonn als bundesweite Koordinatorin des Denkmaltags mit.

 

Den Wein im Glas, den Rhein im Blick

Mit dem nahenden Herbst beginnt im September auch wieder der bunte Reigen von Weinfesten in der Region. Von Leutesdorf über Linz bis Königswinter wird den Gästen reiner Wein eingeschenkt – garniert mit viel Musik, farbenfrohen Umzügen und festlichem Glanz.

 

Zum Wohle, Mittelrhein!

Von Ende August bis Oktober folgt am Mittelrhein ein Weinfest auf das nächste. Auch wenn jeder Ort sein Fest auf unverwechselbare Art feiert – ihnen allen ist eins gemeinsam: Die Gäste genießen die edlen Tropfen in lauschiger Atmosphäre, vor prächtiger Kulisse und bei weinseliger Stimmung.

 

„Liebe zu gesunden Lebensmitteln“

Vom Landwirt bis zur Ladentheke: Parallel mit dem Bio-Siegel und im Zusammenhang mit der BSE-Krise in 2001 eingeführt, soll das QS-Prüfzeichen für Verbraucher als eine Art Signal für frische, konventionelle Lebensmittel in kontrollierter Qualität dienen. Unter den aktuell 100.239 bundesweit QS-geprüften Betrieben ist auch Werner‘s Schlachthaus Siebengebirge, Aegidienberg, mit seinen Verkaufsstellen, unter anderem auch in den Vorteil-Centern Asbach und Unkel.

 

Gefährdete Biotope

Kaum ein Biotop macht die enge Vernetzung von Natur, Landschaft, Kultur und Ernährung so deutlich wie die Streuobstwiese. Weil die sogenannte Bitze heute zu den am stärksten gefährdeten Hot Spots der Artenvielfalt gehören, sind viele öffentliche wie auch ehrenamtlichen Initiativen von Nabu, BUND oder Anual im RWN-Land um ihre dauerhafte Existenz bemüht.

 

Symbol erzählt Geschichte(n)

Bisweilen verraten Symbole mehr als viele Worte. Insbesondere bei Wappen. Denn sie verraten vieles über die politischen, religiösen, historischen und kulturellen Gegebenheiten ihrer Entstehungszeit.

 

Gewinner genießen ihre Ferien

„Ich hab` doch noch nie was gewonnen.“ Die Stimme am anderen Ende der Telefonleitung klang schon fast vorwurfsvoll. Aber es war doch einer der zahlreichen Dankesanrufe, die in den letzten Stunden die RWN-Redaktion erreichten. Wohlgemerkt, ein Dankeschön der Gewinner beim Feriengewinnspiel gehört nicht zu den offiziellen Spielregeln, hat die Redaktion aber in jedem Einzelfall auch gefreut.

 

Region leidet

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel jubiliert über Fortschritte, Bürgerinitiativen monieren das Bremsen der Bahn: Beim Thema „Flüstersohlen“ für die Güterwagen, die täglich durch die Region rattern, gehen nach wie vor die Meinungen auseinander.

 

Geschichte lebt vor Ort erst richtig auf

Geschichte ist ihm (fast) wichtiger als die Fußball-WM. Wenn Hermann Joseph Löhr Witterung aufgenommen hat, bringt ihn auch ein Weltspektakel nicht aus der Spur. Dann muss er in Archiven kramen, Zeitzeugen befragen oder im Internet stöbern.

Mehr lesen