Wiedtal-Gymnasium

 

Schülerzeitung „Pausengong“ ausgezeichnet

Beim diesjährigen Schülerzeitungswettbewerb der Rhein-Zeitung gewann der „Pausengong“, Schülermagazin am Wiedtal-Gymnasium in Neustadt, den ersten Platz. Zudem wurde das Blatt im Bundeswettbewerb für den Sonderpreis der EU-Kommission „Europa hier bei mir“ nominiert.

Die Redaktion mit Chefredakteur Peter Bruger und Masskottchen Summi bei der Preisverlehung.
Bilder: Wiedtal-Gymnasium

Bei der feierlichen Preisverleihung im Koblenzer Druckhaus der Rhein-Zeitung durfte die Pausengong-Redaktion ihre Urkunde entgegennehmen und sich über ein Preisgeld von 250 Euro für die Redaktionskasse freuen. Chefredakteur Peter Burger betonte bei dieser Gelegenheit, dass die Arbeit der Jungredakteure die Medienkompetenz der Jugendlichen stärken und die Diskussionsfähigkeit untereinander erhalten solle. Zudem möchte die Rhein-Zeitung mit dem Schülerzeitungswettbewerb auch zukünftigen journalistischen Nachwuchs fördern.

Interview mit der Vize-Miss Germany

Nach der Preisverleihung wurde den Schülern ein Workshop zum Thema „Wie führe ich ein gutes Interview“ geboten. Ressortleiter Michael Defrancesco erklärte den Teilnehmern dazu ausführlich, wie man gute Fragen stellt und wirklich interessante Informationen aus dem Interviewpartner herauskitzelt. Diese Fähigkeiten durften die Reaktionsmitglieder auch sofort am lebenden Objekt ausprobieren. Als Gesprächspartnerin war Alina Kempl, Vize Miss Germany aus Monatbaur, zu Gast.

Im Anschluss daran durfte die Pausengong-Redaktion das Druckhaus besichtigen und sich anschauen, welche Schritte – angefangen bei riesigen Papierrollen – notwendig sind, bis die fertige Zeitung im Briefkasten liegt.

Zeitgleich zur Preisverleihung im Koblenzer Druckhaus traf sich in Hamburg die Jury für den Bundes-Schülerzeitungswettbewerb. Hier ist der „Pausengong“ für den Sonderpreis der EU-Kommission „Europa hier bei mir“ nominiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.