Anual e.V.

 

Selten gewordene Obstsorten gepflanzt

Viele lokale und regionale Obstsorten im Rheinland sind vom Aussterben bedroht. Seit Jahren engagiert sich der Verein um den Erhalt der alten, bewährten Arten. Auch bei der jetzigen Aktion wurden ausschließlich sehr selten gewordene Apfel-, Birnen- und Kirschsorten ausgewählt.

Ob Süßäpfel aus dem Siebengebirge, Rheinbirne oder Gleisepitter – fast alle Sorten wurden im vergangenen Jahr von der Baumschule Reinhard im Auftrag der Biologischen Station des Rhein-Sieg- Kreises veredelt.

Die Bäume wurden auf Flächen des Anual bei Niederetscheid, Hinterplag und Köttingen gepflanzt. Auch der Obstsortengarten oberhalb von Asbach-Köttingen konnte fertig bepflanzt werden. Er umfasst nunmehr 73 verschieden Obstsorten.

Auch in diesem Jahr wurden weitere Obstsorten in der Gärtnerei und Baumschule Zimmermann gepfropft, so dass im kommenden Jahr weitere Sorten auf Wiesen vom Anual gepflanzt werden können. Wer Lust hat, auch auf seiner Fläche solche Raritäten zu pflanzen, kann sich an den Verein wenden. Mehr Infos unter www.anual-ev.de

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.