Sachbuchtipp: „Elefanten kriegen keinen Krebs“

 

Sieben goldene Regeln

Bild: Kosmos

Ess-Medizin kann helfen, Krebs zu vermeiden, denn das Risiko zu erkranken hängt stark von der eigenen Ernährung und Lebensweise ab. Die beste Vorbeuge-Strategie besteht in der Kombination von schulmedizinischem Wissen mit den Methoden alternativer Heilkunde. Die Autoren decken die Entstehung von Krebs aus ganzheitlicher Sicht auf, entlarven Risikofaktoren wie Zuckersucht und Tätowierungen, erläutern die Möglichkeiten der Epigenetik und geben sieben konkrete Hilfsmittel an die Hand, damit die Erkrankung erst gar nicht ausbricht.

Diese sieben goldenen Regeln der Krebsvermeidung sind:
1. Zellschäden vermeiden,
2. Chronischen Stress eindämmen,
3. Die Haut schützen,
4. Den Körper bewegen,
5. Die Atmung stärken,
6. Die Entgiftung fördern,
7. Den Geist und die Seele vereinen.

So lässt sich laut der Autoren Krebs effizient vorbeugen und im besten Fall sogar heilen.

Dr. Florian und Dr. Andrea Überalls Buch „Elefanten kriegen keinen Krebs“ (gebundene Ausgabe, ISBN: 978-3968600307, 20 Euro) ist ab 11. März in den Media World Buchabteilungen der Vorteil-Center in Asbach und Unkel erhältlich.