Parfümerie Laguna gibt Tipps


Sonnenschutz ohne Sorgen

Ob im Urlaub oder zu Hause – eines darf in der Sommerzeit auf gar keinen Fall fehlen: Sonnenschutz. Petra Schwarzbach, Geschäftsführerin der Parfümerien Laguna in Asbach und Unkel, erklärt im Gespräch mit RWN, wie man die geeignete Sonnencreme findet, sich vor gefährlicher UV-Strahlung schützt und ohne Sonnenbrand durch den Sommer kommt.

Damit einem nicht das Lachen vergeht, sollte man immer auf Sonnenschutz achten.
Bild: djd

RWN: Was zeichnet einen guten Sonnenschutz generell aus?

Petra Schwarzbach: Der Schutz sollte hoch genug sein, das ist ganz wichtig. Auf Sonnencremes ist immer ein Lichtschutzfaktor angegeben.

 

Was bedeutet diese Zahl?

Schwarzbach: Der Lichtschutzfaktor bedeutet, dass man in der Höhe der abgebildeten Zahl seinen Eigenschutz verlängert. Beträgt beispielsweise der Eigenschutz der Haut 10 Minuten, kann man sich mit einem Lichtschutzfilter von 30, 30 mal zehn Minuten, also 300 Minuten in der Sonne aufhalten. Der Eigenschutz ist bei jedem individuell und vom Hauttyp abhängig.

 

Verhindert Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor, wie man so oft hört, Bräune?

Schwarzbach: Nein, die Bräune braucht länger, aber es ist eine gesunde Bräune ohne Reue.

 

Milch, Spray, Creme, Öl, Gel, Schaum – in welcher Form wirkt Sonnencreme am besten?

Schwarzbach: Die Konsistenz spielt bezüglich des Schutzes keine Rolle, es ist mehr ein persönliches Empfinden, welche Konsistenz man bevorzugt. Bei Sonnenallergien allerdings sollte das Produkt  ölfrei sein.

 

Wie erkennt man den eigenen Hauttyp?

Schwarzbach: Es gibt vier Hauttypen von hell, für empfindlich, bis mediterran eher unempfindlich. Wer unsicher ist – wir beraten hierzu gerne in einem persönlichen Gespräch.

 

Wie viel Sonnencreme ist erforderlich, um einen ausreichenden Schutz zu haben?

Schwarzbach: Ein durchschnittlicher Erwachsener braucht rund 35 Gramm oder vier Esslöffel Sonnencreme für den gesamten Körper. Hier gilt wirklich das Motto, viel hilft viel!

 

Worauf sollte man beim Eincremen achten?

Schwarzbach: Die Sonnencreme sollte gleichmäßig aufgetragen und nichts ausgelassen werden. Nach dem Baden sollte man sich neu eincremen, falls die Sonnencreme nicht wasserfest ist.

 

Wie lange vorher sollte man sich eincremen bevor man in die Sonne gehe?

Schwarzbach: Rund 30 Minuten vor dem Sonnenbad, damit die Sonnencreme auch vollständig in die Haut einziehen kann.

 

Stimmt die weitläufige Meinung, dass bei gebräunter Haut kein Sonnenschutz mehr nötig ist?

Schwarzbach: Nein, die Haut ist eventuell zwar nicht mehr ganz so empfindlich, aber ein Sonnenschutz sollte trotzdem aufgetragen werden.

 

Was ist bei einer Sonnencreme aus dem Vorjahr zu beachten?

Schwarzbach: Die Sonnencreme sollte innerhalb von zwölf Monaten nach dem Öffnen aufgebraucht werden, nach richtiger Lagerung unter Umständen auch noch länger. In diesem Falle sollte allerdings berücksichtigt werden, dass sich der Lichtschutzfilter verringert und nicht mehr vollständig vorhanden ist.

 

Wenn man dann doch einen Sonnenbrand hat …?

Schwarzbach: Sofort aus der Sonne gehen, und auch bleiben. Die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgen und gute After Sun Produkte verwenden.

 

Ihr Suncare-Favorit für den Sommer 2018 ist …

Schwarzbach: Die Firma Lancaster. Sie ist Vorreiter bei Sonnenschutzprodukten und hat für jedes Bedürfnis das richtige Produkt.  | imr

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück