Wiedtal Gymnasium


Spielend Russisch lernen

Das Wiedtal-Gymnasium ermöglicht Schülern mit und ohne russisch-sprachigem Familienhintergrund das Erlernen der russischen Sprache. Lehrerin Valentina Zabert, die selbst Muttersprachlerin ist, betreut die Lernenden im Rahmen einer schulinternen AG. Auch die Teilnahme an Wettbewerben und der Erwerb eines Sprach-Zertifikates ist im AG-Programm enthalten.

Bild: AKuptsova

Mitte August machte die Gruppe nun einen ersten Vorstoß in Richtung Wettbewerb. Zum ersten Mal fand die schulinterne Runde des Spiels „Russisch spielend lernen“, das jährlich bundesweit ausgetragen wird, statt. Die Russisch AG trat mit drei Mannschaften, bestehend aus SchülerInnen der Jahrgangsstufen neun und elf, an. Jedes Team bestand aus einem Russischkönner und einem Anfänger. Für alle Anfänger war dies die erste Begegnung mit der russischen Sprache, die sie bravourös gemeistert haben.

Die Siegerinnen aus dem schulinternen Wettbewerb, Alina Jabs und Estella Kodalle (beide Jahrgangsstufe elf) werden das Wiedtal-Gymnasium bei der regionalen Spielrunde Anfang September in Bochum vertreten.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück