Sprachkurs feierte Geburtstag

Seit 15 Jahren findet im Bad Honnefer Rathaus der Deutsch-Kurs für Frauen mit ausländischer Muttersprache statt. Während der Geburtstagsparty wurde zurückgeblickt und die Bilanz fiel sehr positiv aus. Frauen aus 58 Nationen von A wie Ägypten bis V wie Vietnam waren und sind die Schülerinnen. Sie haben im Kurs die ersten Grundkenntnisse der deutschen Sprache erworben und wurden mit dem Leben in Deutschland durch die Vermittlung von integrationsrelevanten Themen und Angeboten vertraut gemacht. „Wir sind stark“, sagte eine der ehemaligen Schülerinnen des Kurses, die jetzt einen Aufbau-Sprachkurs besucht und durch die im Rathaus vermittelten guten Grundlagen bestens zurechtkommt. Durch den Deutsch-Kurs im Rathaus wurden viele Frauen aus anderen Kulturkreisen unterstützt, sich in Deutschland einzuleben.

Von links: .: Inge Reiche (ehemalige Gleichstellungsbeauftragte), Rafaela Branzei (VHS Siebengebirge), Iris Schwarz (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bad Honnef), Erste Beigeordnete Cigdem Bern, Lehrerin Charlotte Gracher, Erika Ost (Förderin), Bürgermeister a. D. Peter Brassel und Bürgermeisterin a. D. Wally Feiden – nicht auf dem Foto: Frauke Fischer (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Königswinter)
Bild: Stadt

Zur Geburtstagsfeier hatte Gleichstellungsbeauftragte Iris Schwarz sowohl die derzeitigen als auch die ehemaligen Schülerinnen, ihre Vorgängerinnen im Amt, die den Kurs in der Anfangszeit betreut hatten, sowie Weggefährtgefährten eingeladen. Auch ehemaliger Bürgermeister Peter Brassel, in dessen Amtszeit der Kurs ins Leben gerufen wurde, und die ehemalige Bürgermeisterin Wally Feiden waren unter den Gratulanten.

Die Begrüßungsworte sprach die erste Beigeordnete Cigdem Bern. Sie erinnerte sich an ihre eigene Kindheit und daran, wie glücklich sie gewesen war, als ihre Mutter sich ohne fremde Hilfe zurechtfand. Sie sagte: „Sprache ist der Schlüssel für eine gelunge Integration und öffnet uns alle Türen.“

Vor 15 Jahren war Inge Reiche Gleichstellungsbeauftragte gewesen und hatte den Kurs zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Königswinter Frauke Fischer zunächst für Frauen aus der Türkei ins Leben gerufen, um ihnen mehr Selbstständigkeit zu ermöglichen. Petra Goehring war ihre Nachfolgerin und hatte ebenfalls ein offenes Ohr für die Belange der ausländischen Frauen.

Seit Beginn ist Charlotte Gracher die Lehrerin. Sie vermittelt die deutsche Sprache aufgrund von Alltagssituationen. Da die Frauen sehr motiviert sind, ist es auch kein Problem, dass die Schülerinnen so unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen.

Wenn der Kurs durchlaufen wurde, wird empfohlen, Anschlusskurse zu besuchen. Die Volkshochschule Siebengebirge ist Kooperationspartner für den Deutsch-Kurs im Rathaus und bietet weiterführende Kurse an, auf die Rafaela Branzei hinweisen kann. Sie ist pädagogische Mitarbeiterin der VHS für den Programmbereich Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache.

Iris Schwarz ist seit zehn Jahren Gleichstellungsbeauftragte und organisiert seitdem den Deutsch-Kurs. Auch in Bezug auf die Fragen zur Integration ist sie im Rathaus für die Sprachkursteilnehmerinnen Ansprechpartnerin. Dabei hilft sie nach Bedarf durch ein persönliches Gespräch in Bezug auf Berufseinstieg oder persönlicher Lebenssituation. Sie freut sich, dass der Kurs kontinuierlich und so verlässlich stattfinden kann. Um die Honorarkosten auch zukünftig finanzieren zu können, sind auch weiterhin Sponsoren erwünscht, vor allem da die Zahl der Teilnehmerinnen, die die Kursgebühren selbst tragen können, stark schwankt.

Das Besondere am Kurs ist, dass Kinder mitgebracht werden können, wenn keine Betreuung gefunden wird. Eine Anmeldung zum Deutsch-Kurs kann unkompliziert über Iris Schwarz erfolgen.

Die beste Werbung für den Kurs sind die Schülerinnen, die mit den Lernfortschritten zufrieden sind. Marwa Barhoumi-Plaetrich stammt aus Tunesien und bleibt in Deutschland. Für den Beruf oder um ihrem Kind bei den Aufgaben zu helfen, lernt sie Deutsch und nimmt am derzeitigen Kurs teil. Sie ist begeistert, sich schon verständigen zu können und lobt die nette Atmosphäre.

Auf der Geburtstagsfeier wurde nach den offiziellen Worten und einer Präsentation mit Fotos der vergangenen 15 Jahre der Geburtstagskuchen angeschnitten. Die Unterhaltung war lebhaft und fand zum großen Teil in Deutsch statt.

Der Deutsch-Kurs für Frauen mit ausländischer Muttersprache findet ganzjährig – außer in den Schulferien – jeweils mittwochs und freitags im Bad Honnefer Rathaus statt und kostet für 15 Unterrichtseinheiten von je 90 Minuten 60 Euro. Eine Befreiung von der Zahlung der Kursgebühr ist nach Absprache mit der Gleichstellungsbeauftragten möglich. Gleichstellungsbeauftragte Iris Schwarz nimmt die Anmeldungen entgegen: Rathausplatz 1, 53604 Bad Honnef, Telefon 0 22 24/184-140 oder E-Mail iris.schwarz@bad-honnef.de.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück