Bunt blühendes Linz


Staudenkiste geht in Betrieb

Mitte Mai nahmen die Mitarbeiter des Linzer Bauhofs die „Staudenkiste“ im Hof des städtischen Bauhofs an der Asbacher Straße in Betrieb. Die ersten Pflanzenspenden wurden von Initiator Uwe Hüngsberg angeliefert und auch der Bauhof selbst hatte einige Blumen zugesteuert.

Mitarbeiter des städtischen Bauhofs Linz
Bild Uwe Hüngsberg

Noch ist es kühl und regnerisch, aber der Sommer naht und so ist der Zeitpunkt zur Inbetriebnahme nach übereinstimmender Meinung nicht optimal. „Bei Hitze und Trockenheit kann ich die Pflanzen nicht setzen“, erklärte die Stadtgärtnerin Julia Framke. „Zwischen Juni und Mitte September müssen wir die Annahme leider aussetzen, denn sonst vertrocknen uns die Pflanzen im Beet ganz schnell.“ Trotzdem wollte niemand abwarten, denn die schöne Idee sollte nicht untergehen und so legte der Bauhof los und fertigte zunächst das notwendige Schild. Ab dem frühen Herbst kann es dann richtig losgehen und alle Beteiligten sind sehr gespannt, was die Linzer wohl abgeben werden, um ihre Stadt auch auf den öffentlichen Flächen bunter zu machen.

Im Mitteilungsblatt der Region Linz wird künftig aktuell auf die Annahmemöglichkeit hingewiesen. „Natürlich kann man uns außerhalb des Sommers die Pflanzen jederzeit während unserer Öffnungszeiten ohne Anmeldung anliefern und unter dem Schild ablegen. Es sollten natürlich nur haushaltsübliche Mengen sein, denn zu viel auf einen Streich können wir nicht zeitgerecht bewältigen“, fuhr Bauhofleiter Guido Rings fort. „Wir werden uns um das Einpflanzen kümmern, aber wir bitten darum, dass kein pflanzlicher Abfall gebracht wird, sondern komplette Pflanzen, die wir weiterverwenden können“.

Eine zweite Idee in Bezug auf das „bunt blühende Linz am Rhein“ ist inzwischen auch umgesetzt worden. In Verbindung mit der Verwaltung der Verbandsgemeinde ist ein sogenanntes Verwahrkonto als Spendenkonto der Stadt Linz mit der Kontonummer 99999.01075 eingerichtet worden. Wer eine kleine oder größere Geldspende überweisen möchte, sollte unbedingt den Verwendungszweck „bunt blühendes Linz am Rhein“ angeben. „So ist gesichert, dass das Geld ausschließlich für den Ankauf von Blühpflanzen genutzt wird, um sie im Bereich der Stadt Linz auf den öffentlich sichtbaren Flächen einzusetzen“, erläuterte Uwe Hüngsberg, der sich in dieser Angelegenheit hilfesuchend an die Citymanagerin Karin Wessel gewandt hatte.

Wer seine Adresse auf der Überweisung deutlich vermerkt, kann eine entsprechende Spendenquittung von der Verwaltung bekommen, denn diese Beträge dienen einem gemeinnützigen Zweck. Die Kontonummer des Spendenkontos wird ebenfalls regelmäßig im Mitteilungsblatt veröffentlicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.