Schlagwort: Corona

KG „Me haalen et us“

 

Essbarer Corona-Karnevalsorden

Kurz vor Weihnachten hat der Vorstand der Rheinbreitbacher Karnevalsgesellschaft seinen Mitgliedern eine süße Freude bereitet: Der diesjährige Corona-Karnevalsorden wurde als Weihnachtsplätzchen nachgebacken und zusammen mit anderem Naschwerk unter den KG-Mitgliedern verteilt. Die Idee dazu entstand, weil Corona-bedingt keine Weihnachtsfeier stattfinden konnte. Auch das traditionelle Glühweintrinken am 24. Dezember auf dem Koppel, Rheinbreitbachs Hausberg, fiel in diesem Jahr aus.

Pandemie macht kreativ

 

Lichtblicke an dunklen Tagen

Schon der Volksmund weiß: Not macht erfinderisch. Davon zeugen in diesen Tagen auch zahlreiche Aktionen von Vereinen und Organisationen im RWN-Land. Schließlich verlangt die Pandemie so manchen Verzicht auf gewohnte Advents­termine in der Region. Hier aber eine kleine Auswahl der Lichtblicke zum Advent.

Hochwirksames UV-Licht tötet Viren und Bakterien ab

 

Mit Hightech gegen die Pandemie

Seit Beginn der Corona-Pandemie setzen die Vorteil-Center in Asbach, Aegidienberg und Unkel auf ein umfangreiches Maßnahmenpaket, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Seit neuestem kommt auch Hightech zum Einsatz, um das Einkaufen noch sicherer zu machen.

Landrat dankt Helfern in der Fieberambulanz

 

Unterstützung durch die Bundeswehr

Steigende Corona-Fallzahlen bedeuten auch steigende Herausforderungen bei der Ermittlung von Kontaktpersonen. Zudem werden in der Fieberambulanz in Neuwied täglich sehr viele Testungen durchgeführt. Zuletzt wurden über 400 Personen an einem Tag getestet. Diese Aufgaben sind personalintensiv und das Gesundheitsamt arbeitet seit Mitte März unter Hochdruck. Unterstützung bekommen die Mitarbeiter von Beginn an durch die Bundeswehr.

Weniger Atemwegserkrankungen

 

Abstand halten hilft

Monatelang hat man Maske getragen, regelmäßig Hände gewaschen und Abstand gehalten und sitzt nun doch im Lockdown fest. Da kann schon mal die Frage aufkommen, ob diese Maßnahmen denn nun überhaupt so wirkungsvoll waren.

MGH vermittelt Kontakte

 

Besuch per Telefon

Um trotz Lockdown und Einschränkungen im Alltag in Kontakt zu bleiben, bietet das Mehrgenerationenhaus Neustadt das Angebot „Besuch per Telefon“ an. Wer Interesse hat, an der Aktion teilzunehmen, meldet sich telefonisch unter 0 26 83/9 39 80 40 oder per E-Mail an sekretariat@mgh-neustadt-wied.de an.

Ergebnis bereits nach 30 Minuten verfügbar

 

Corona-Schnelltests in Asbach möglich

Die nationale Teststrategie, die am 14. Oktober vom Bundesministerium für Gesundheit veröffentlicht worden ist, sieht unter anderem den Einsatz von so genannten Antigen-Schnelltests vor. Dabei handelt es sich um einen bereits weltweit medizinisch anerkannten immunographischen Schnelltest, der bereits nach ungefähr 30 Minuten ein Ergebnis liefert.

Licht bleibt bis Dezember aus im Lichtspielhaus

 

Nur die Corona-Pause trübt die Feierstimmung

Wenn das Wörtchen „Wenn“ nicht wär, dann würden im Asbacher Kino Cine 5 derzeit wohl laut die Sektkorken knallen. Konnten sich die Verantwortlichen um Theaterleiter Walter Winters im Oktober noch über die Auszeichnung mit dem Kinder- und Jugendfilm-Programmpreis des Landes Rheinland-Pfalz freuen, wäre nun eigentlich auch noch das zehnjährige Bestehen zu feiern gewesen.

Lockdown „light“

 

Ehrenamtliches Engagement ist gefragt

Seit Anfang November befindet sich Deutschland im Lockdown „light“. Das öffentliche und private Leben wird zum zweiten Mal in diesem Jahr deutlich eingeschränkt. Besonders betroffen sind unter anderem Gastronomie, der Freizeitsport und die Kulturszene. Ziel der Maßnahmen ist es, die zweite Welle zu brechen und die Ausbreitung des Corona-Virus zu bremsen.

Hans-Günter Fischer lobt das Engagement der Region

 

„Die Herausforderung ist groß, und wir werden sie meistern“

Angesichts immer neuer Corona-Infektionen in der Region sowie angesichts der Beschlüsse des Bund-Länder-Treffens hat sich der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Linz, Hans-Günter Fischer, an die Bevölkerung gewandt.

Mehr lesen