Tag: Gutes aus dem RWN-Land

Geschichte der Marke Grafschafter Goldsaft führt auch nach Windeck

 

Schwarzes Gold aus Meckenheim

Es gibt viele regionale Bezeichnungen für dieses schwarze zähflüssige Produkt: Weit verbreitet ist der Begriff „Rübenkraut“, wobei in manchen Gegenden von „Wottelkrut“ (Wurzelkraut) oder auch von „Sehm“ gesprochen wird. Auch das recht gewagte Wort „Darmlack“ wurde vereinzelt gebraucht. Der in ganz Deutschland bekannte Name für diese vielseitig verwendbare rheinische Spezialität ist zweifelsohne „Zuckerrübensirup“.

Gutes aus dem RWN-Land

 

Im Dienste schöner Zähne

Die M+C Schiffer GmbH aus Neustadt/Wied behauptet sich seit über 125 Jahren am Markt und ist der größte unabhängige Zahnbürstenhersteller der Welt. Die Firma, die als kleine Bürstenfabrik in Rheydt bei Mönchengladbach gegründet wurde, hat sich in vier Generationen zu einem Global Player entwickelt. Allein in Neustadt, dem größten und modernsten Werk, werden täglich rund eine Millionen Zahnbürsten produziert.

Gutes aus dem RWN-Land: Gebäckspezialist Pertzborn

 

Häuslebauer aus Vettelschoß

Weihnachten steht vor der Tür – wer denkt da nicht an Zimtsterne, Spritzgebäck, Vanillekipferl und Lebkuchenhäuser! Im Rahmen der Serie „Gutes aus dem RWN-Land“ stellen wir heute einen weiteren regionalen Lieferanten vor: die Spezialitäten-Bäckerei Pertzborn aus Vettelschoß. Seit inzwischen über 120 Jahren werden hier Gebäckspezialitäten in liebevoller Handarbeit nach altbewährten Rezepten hergestellt.

Gutes aus dem RWN-Land

 

Süße Kompositionen und raffinierte Kreationen

Auch Herr Müller oder Herr Meier können eine Confiserie eröffnen – wenn man aber Coppeneur heißt, scheint der Weg zum Erfolg schon vorgezeichnet. Die Confiserie Coppeneur et Compagnon aus Bad Honnef komponiert seit inzwischen über zwei Jahrzehnten raffinierte Kreationen aus Schokolade und Kakao.

Gutes aus dem RWN-Land

 

Unkeler Rabenhorst-Säfte gehen in alle Welt

In einer neuen Serie stellen die Rhein-Westerwald-News regionale Lieferanten der Vorteil-Center vor. Dass diese auch national bzw. international sehr erfolgreich tätig sein können, zeigt sich etwa am Beispiel des Unternehmens Haus Rabenhorst. Nicht nur in ganz Deutschland sind die Rabenhorst-Säfte beliebt – sie werden in über 40 Länder weltweit exportiert. Der stärkste Auslandsmarkt ist Ungarn, gefolgt von Hongkong.