Tag: Integration

Gebürtige Syrerin hilft Flüchtlingen

 

Im Einsatz als Übersetzerin und Patin

Seit Februar 2016 ist die Aegidienbergerin Heyin Heelemann bei der Stadtverwaltung Bad Honnef als Übersetzerin für Flüchtlinge halbtags angestellt. Vorher hat sie die Tätigkeit ehrenamtlich ausgeübt.

Mit Menschen: Nina & Dariush Zare

 

Odyssee in ein neues Leben

Nina und Dariush Zare flohen vor einem Jahr aus dem Iran und leben nun in Linz. In den letzten sechs Jahren hat sich das Leben der beiden politischen Aktivisten grundlegend verändert.

Schwerpunkt

 

Integration

Wie Flüchtlinge die Region erleben, wie wir Ihnen helfen und von ihnen profitieren. Darüber berichtet die RWN-Redaktion.

Migration ist im Rheinland ist geschichtlich verankert

 

Völkerwanderung im „Rein-Land“

Migration fand überall im Rheinland und zu jedem Zeitpunkt der Geschichte statt. Es ist eine Tatsache: Deutschland ist längst zu einem Einwanderungsland geworden. Und es funktioniert, so wie die Einwanderung immer schon funktionierte. Gleich welchen historischen Zeitraum man betrachtet, Völker waren stets unterwegs und ließen sich an neuen Orten nieder. von Hermann-Joseph Löhr Gerade dort, …

Continue reading

Bewerbungscoaching für geflüchtete Menschen

 

Integration durch Menschlichkeit

Große Freude herrscht bei den Mitarbeitern vom Forum Ehrenamt und der Bonner Unternehmensberatung gmc²: Nach zwei Monaten konnte nun das erste „Bewerbungscoaching für geflüchtete Menschen“ abgeschlossen werden. Ziel des Pilotprojektes war es, jungen Geflüchteten einen Weg durch den deutschen Bewerbungs-Dschungel zu zeigen sowie Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.

Stiftung „Lebendige Stadt“ sucht Projekte

 

Integration über den Sport

Bewerbungen für den mit einer Preissumme von 15.000 Euro dotierten Stiftungspreis sind bis Donnerstag, 31. März, einzusenden. Verliehen wird der Preis im September im Rahmen des Städtekongresses in Düsseldorf.

Internationale Treffen, Sprachkurse und weitere Hilfen

 

Integration ist Alltag im RWN-Land

Im RWN-Gebiet gibt es vielfältige Angebote, die Migranten das Leben in der für sie fremden Kultur erleichtern und sie in Kontakt zu anderen Menschen bringen wollen. Im Folgenden stellt die RWN-Redaktion einige Beispiele vor.

 

Auf Skiern auch das Miteinander trainiert

Vom 31. Januar bis zum 8. Februar war Sillian in Osttirol die Skiheimat für 121 Schüler und 25 Betreuer, Lehrer und Skilehrer der IGS Horhausen, der Grundschulen Horhausen, Flammersfeld, Straßenhaus und Windhagen sowie der Realschule plus Wirges, Förderschule Meulenwald, Landesgehörlosenschule Neuwied und der Carl-Orff-Schule Engers. Beeinträchtigte und Nichtbeeinträchtigte verbrachten dort gemeinsam tolle, erlebnisreiche Tage.

Load more