Tag: Karneval

Der RWN-Schmöker-Tipp: „Blaues Blut im Karneval: Mord in Bonn“

 

Ein toter Prinz und viele Fragen

Kriminalistischer Karneval: Judith Cremers und Rainer Molls Buch „Blaues Blut im Karneval: Mord in Bonn“ (ISBN: 978-3945152904, Preis: 9,99 Euro) ist ab sofort in den Media World Buchabteilungen der Vorteil-Center erhältlich.

Richie XXS

 

Von Jugend an in der Bütt

Mit Kalauern, Wortspielereien und „Liedern, die der Mensch nicht braucht“ steht Richie XXS derzeit in den Bütten der Region. Doch auch außerhalb des Karnevals unterhält der Roßbacher mit der Ukulele das Publikum.

 

Jecke mögen süße Sünden

„Alaaf“ und „Helau“ klingt es jetzt laut durchs ganze RWN-Land. Die Jecken toben sich in diesen Tagen so richtig aus und schlemmen frei nach dem Motto: „Erst prassen, dann fasten!“ Denn das närrische Volk will sich für Sitzungen, Bälle und Umzüge stärken und braucht eine gute Grundlage, wenn Alkohol fließt. Dabei geht die Liebe zum Narrentum, mal deftig und kräftig, mal süß und sauer durch den Magen. Entsprechend groß und vielfältig ist das Angebot an Karnevalsschmankerln in den Vorteil-Centern Asbach und Unkel.

 

Echte Kamelle ist ein Auslaufmodell

Der Countdown läuft. Bis zum Rosenmontag sind es nur noch wenige Tage und die Karnevalisten vom Rhein und Westerwald scharren mit den Hufen. Bevor sich aber die närrischen Lindwürmer wieder durch die Ortsstraßen wälzen, geben die Zugverantwortlichen noch einmal richtig Gas. Und auch die Kamelle-Beauftragten von Linz, Asbach und Unkel füllen derzeit die Wurfkisten.

 

Zeitreise durch den Kölner Karneval

Auf eine spannende Entdeckungstour durch das jecke Köln und seine Historie schickt Autorin Isa Herrmann die „Kölner Spürnasen“ Ina, Bernd und Claudius in einem neuen Krimi-Abenteuer.

 

Himmlisch Kölsch

Es ist schon bemerkenswert, wenn ein Schutzengel einen Schutzengel benötigt, um zu dem zu werden, der er jetzt ist: Ein origineller Begleiter und ein tolles Geschenk für jeden Anlass.

 

Kamelle, d´r Zoch kütt

Ausgelassen feiern, verkleiden, Kamelle werfen – alles Selbstverständlichkeiten im Karneval. Und sie haben eine lange Tradition. Der närrische Brauch des „Kamellewerfens“ soll in einer Zeit entstanden sein, in der das Volk nicht genug zu essen hatte. Und mit dem Verteilen von Bonbons und Blumen wollte man Aufstände vermeiden.

 

Wo man Prinzenwagen für die Ewigkeit baut

Ein gelungenes Exemplar eines Karnevalwagens hat sich auf seine vorletzte Reise gemacht: Nach schweißtreibendem Transport und Aufbau steht der Prinzenwagen der Dorfgemeinschaft Mendt-Irmenroth aus dem Jahr 2006 jetzt im Vorteil-Baucenter Asbach Parade.

 

Prinz Karneval regiert im RWN-Land

Die Narren übernehmen die Macht in der RWN-Region. Sehen Sie hier eine Übersicht über alle RWN24-Beiträge zur Session 2013/2014.

Load more