Tag: Regenten

 

Die Residenz an der Autobahn

Ein Wegweiser an der Autobahn A3 lockt Reisende zur Wiedischen Residenz. Gemeint ist die Stadt Dierdorf. Dort werden Touristen jedoch vergeblich nach der Residenz, einem Prunkbau oder Adelssitz Ausschau halten, denn es sind nur wenige Bauwerke aus der Zeit, in der Dierdorf fürstliche Residenzstadt war, erhalten geblieben.

 

Karnevalisten freuen sich über gelungene Jubiläumsproklamation

Am Freitag, 8. November, startete die KG „Ewig Jung“ Etscheid fulminant in die Jubiläumssession – die KG wird in dieser Session 77 Jahre jung. Vor voller Hütte mussten die Anwesenden allerdings bis kurz vor Mitternacht warten, bis das streng gehütete Geheimnis der Jubiläumstollitäten gelüftet wurde.

 

Fiktion und Fakten gekonnt gemischt

Sich an ein neues Thema wagen und die selbst gestellte Aufgabe mit Bravour bestehen, das ist Rebecca Gablé, der „Königin“ der historischen Romane erneut gelungen. Sie wechselt mit ihrem neuesten Roman “Das Haupt der Welt“ aus der englischen Geschichte ins Ostfränkische Reich – eine Buchrezension von RWN-Autor Hermann-Joseph Löhr.

 

Nicht besser, nicht schlechter, aber anders

„Mehr Frauen in der Kommunalpolitik“ – das wünschen sich die Gleichstellungsbeauftragten in Stadt und Landkreis Neuwied. Dabei geht es ihnen weniger um formale Gleichberechtigung, sondern vor allem darum, dass bei politischen Entscheidungen verschiedene Sichtweisen berücksichtigt werden.

 

Hinter die Kulissen der Kommunalwahl geschaut

Die Kommunalwahlen 2014 werfen ihre Schatten voraus. In den Verwaltungen der Verbandsgemeinden bereitet man sich schon auf dieses Ereignis vor. Aber was geschieht eigentlich alles hinter den Kulissen, damit die Bürger in den Gemeinden zur Wahlurne gehen und Bürgermeister wie Gemeinderäte wählen können?

 

„Man muss ein solches Haus lieben“

RWN sprach mit Antonius Freiherr Geyr von Schweppenburg über Freud und Leid eines Schlossbesitzers. Der 65-Jährige hat Schloss Arenfels, das Wahrzeichen von Bad Hönningen, das auch als „Jahresschloss“ bezeichnet wird, im Jahr 1987 von seiner Mutter, Gräfin von Westerholt und Gysenberg, geerbt.

 

Neuer Borgia bringt Zerstörung und Angst

Zeit für ein Wiedersehen mit der intrigantesten und einflussreichsten Familiendynastie der Geschichte: „Borgia“ – Staffel 2 ist ab sofort bei MediMax in Asbach und Unkel als 4-DVD-Set erhältlich.

 

Der Weinberg ist zwar königlich, hat aber mit Väterchen Frost nichts am Hut

Der Name Königswinter rührt nicht etwa daher, dass hier Monarchen ihren Skiurlaub verbracht hätten, um die Hügel des Siebengebirges hinunter zu sausen. Er hat zwar möglicherweise etwas mit einem ehemaligen Herrscher zu tun, der zweite Teil des Städtenamens weist jedoch auf eine nicht-alpine Nutzung des Berges hin – ein Stadtportrait.

 

„Ein Stück Heimat, welches man auch mitnehmen kann“

Marion Schmitz will Königin werden. In ihren Adern fließt majestätisches Blut. Weinmajestätisches Blut. Mit der Empfehlung, als Weinkönigin von Dattenberg Genießer für die edlen heimischen Weine begeistert zu haben, tritt sie am 8. November an, um zur neuen Mittelrhein-Weinkönigin gekrönt zu werden. RWN hat mit der 24-jährigen Kronen-Anwärterin gesprochen.

Load more