Der RWN-Sachbuchtipp: „Man hört nur mit dem Herzen gut“


Stille ist kein Handicap

Bild: Mosaik Verlag

Er schwebt über das Parkett, führt seine Tanzpartnerin Isabel Edvardsson souverän durch Tango, Cha-Cha-Cha und Co. und bewegt die Herzen der Zuschauer: Benjamin Piwko hat eine sensationelle Staffel bei „Let’s Dance“ hingelegt, und das obwohl er die Musik gar nicht hören kann. Oder gerade deswegen?

Seit seiner Kindheit ist Benjamin gehörlos und lebt in einer stillen Welt. Das Fehlen des Hörsinns hat seine anderen Sinne aber nur gestärkt: Er liest Körpersprache und Mimik, zusammen mit Lippenbewegungen, statt auf Tonalität und Sprache zu achten. Er spürt, wenn und wie sich ihm jemand nähert. So fühlt Benjamin, was andere nur hören.

In seinem ersten Buch „Man hört nur mit dem Herzen gut“ teilt er dieses Wissen und zeigt anhand persönlicher Geschichten, wie alle sich mit mehr Aufmerksamkeit und Empathie besser verstehen und lesen können. Die gebundene Ausgabe (ISBN: 978-3442393688, 16 Euro) ist ab 11. November in den Media World Buchabteilungen der Vorteil-Center erhältlich.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.