Der RWN-Buchtipp für junge Leser: „Heimat“

 

Suche nach der Vergangenheit

Bild: Penguin

Nora Krug lebt seit fast zwanzig Jahren in New York, ist verheiratet mit einem amerikanischen Juden und fühlt sich doch deutscher als je zuvor. Weshalb eigentlich? Warum sträubt sie sich gegen dieses Gefühl? Und was bedeutet eigentlich Heimat?

Die 1977 in Karlsruhe geborene Autorin und Illustratorin Krug begibt sich auf die Suche nach der Vergangenheit ihrer Familie. Aus Fotografien, Archiv- und Flohmarktfunden der Kriegsjahre und aus Krugs eigenen Zeichnungen und Collagen entsteht ein einzigartiges Erinnerungsbuch, in dem Familiengeschichte auf Zeitgeschichte trifft.

„Heimat“ (ISBN:  978-3-328-10707-1, 18 Euro) richtet sich an junge Leser ab 14 Jahren, ist für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 nominiert und ab 28. September in den Media World Buchabteilungen der Vorteil-Center in Asbach und Unkel erhältlich.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.