„Ma“


Teenie-Traum wird zum Albtraum

„Ma“ lädt die Teenies zum Feiern in ihr Haus ein.
Bilder: Universal

Bei „Ma“ sind alle willkommen. Es scheint ein glückliches Zusammentreffen zu sein: Sue Ann lebt einsam und allein in einem braven Kaff in Ohio. Neuankömmling und ihre Freunde wollen feiern – dürfen als Teenager aber noch keinen Alkohol kaufen. Also besorgt Sue Ann ihnen den Stoff. Und bietet den neuen, jugendlichen Freunden auch gleich noch ihren Keller als Partylocation an. Doch es herrschen klare Regeln in Sue Anns Haus: Wer fährt, bleibt nüchtern, keine Kraftausdrücke, die oberen Stockwerke sind tabu und Sue Ann wird „Ma“ genannt. Bald entpuppt sich die vermeintliche Gastfreundschaft Mas als obsessive Gier nach Gesellschaft. Der scheinbare Teenager-Traum verwandelt sich zum grauenvollen Albtraum. Und Mas Haus wird vom heißesten Schuppen der Stadt zur Hölle auf Erden.

Tate Taylors Horror-Thriller „Ma” ist ab 30. Mai im Cine 5 Asbach zu sehen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.