Der RWN-Heimkino-Tipp: „Mia und der weiße Löwe“


Tierische Freundschaft

DVD und BD zu „Mia und der weiße Löwe“ sind ab 1. August bei Medimax in Asbach und Unkel erhältlich.

Mia (Daniah de Villiers) spielt mit dem Baby Löwen Charlie.
Bilder: Studiocanal

Das Leben der elfjährigen Mia gerät aus den Fugen, als ihre Familie in Südafrika eine Löwenzuchtfarm übernimmt. Mia kann sich nicht eingewöhnen, zu groß ist die Sehnsucht nach ihrer Heimat London und ihren alten Freunden. Eines Tages aber überrascht ihr Vater John die Familie mit einem seltenen weißen Löwenbaby, das auf der Farm geboren wurde: Charlie.

Nachdem Mia sich anfänglich sträubt, erobert Charlie schließlich ihr Herz. In den kommenden Jahren sind die beiden unzertrennlich, doch Charlie ist zu einer prächtigen großen Raubkatze herangewachsen. Als Mia Wind davon bekommt, dass ihr Vater ihren geliebten Charlie verkaufen möchte, beschließt sie mit ihm zu fliehen, um ihn in ein Schutzreservat zu bringen. Ein großes Abenteuer durch die Weiten Südafrikas beginnt, das das Teenagermädchen immer wieder an seine Grenzen bringt. Aber für Charlie ist sie bereit, alles zu riskieren.

„Mia und der weiße Löwe“ ist ein opulent gefilmtes, spannendes Familienabenteuer um ein Mädchen und seine innige Freundschaft zu einem weißen Löwen. Gedreht über einen Zeitraum von drei Jahren vor der traumhaften Kulisse Südafrikas, erzählt der Film davon, dass man für seine Überzeugungen, Träume und Freunde kämpfen muss.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.