Der RWN-Schmökertipp: „Der Schatten des Bösen“

 

Tod des Mörders mischt die Karten neu

Bild: Goldmann

Anlässlich der Beerdigung des ehemaligen Sargtischlers und Mörders Larry Glassbrook kehrt die Polizistin Florence Lovelady mit ihrem Sohn Ben zurück nach Lancashire – in die Stadt des spektakulären Falls, der einst ihre Karriere begründete. 1969 wurden dort mehrere Jugendliche vermisst. Es stellte sich heraus, dass sie entführt und in Särgen lebendig begraben worden waren.

Florence gelang es damals, Grassbrook dieser grausamen Taten zu überführen und ihn lebenslang hinter Gitter zu bringen. Doch kaum ist der vermeintliche Mörder von damals unter der Erde, mehren sich die Zeichen, dass der Schatten des Bösen weiter reichen könnte als vermutet.

Sharon Boltons Thriller „Der Schatten des Bösen“ (ISBN: 978-3-442-48873-5, 10 Euro) ist ab 15. April in den Media World Buchabteilungen der Vorteil-Center in Asbach und Unkel zu kaufen.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.