Vortis Welt

 

UNO

Schon gehört? Der Grundsatz gilt doch schon seit Jahrhunderten: Die Welt braucht Regeln. Sonst droht Chaos ohne Ende, vielleicht sogar ein Ende im Chaos. Die Vereinten Nationen, von der älteren Generation noch immer „die UNO“ genannt, machen da keine Ausnahme. 193 Staaten beugen sich schließlich den Regeln der UNO. Jetzt kam die schockierende Nachricht, dass sich die UNO-Regeln an entscheidender Stelle geändert haben. Weil als Absenderangabe UNO genannt wurde, habe ich pflichtgemäß weitergelesen. Plus zwei und Plus vier dürfen nicht unmittelbar aufeinander folgen, habe ich gelesen. Also muss die Deutsche Einheit wiederholt werden, weil da doch das „Zwei plus vier-Gremium entscheidend mitgewirkt hat? Die Kommentare, die gleich nach Bekanntwerden der neuen Regel zu lesen waren, sind eindeutig: „Wow, meine Kindheit war eine Lüge“, heißt es da unter anderem. Zugegeben, ich habe eine Weile gebraucht, um zu kapieren, dass hier nicht von großer Politik die Rede ist. Viel wichtiger: Es geht ums Kartenspiel UNO. Hoffentlich geht das gut.

Ihr Polit-Spieler Vorti

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.