Golfclub Waldbrunnen


Verein zufrieden mit der Saison

Zufrieden zeigt sich der Golfclub Waldbrunnen nach eigener Auskunft mit der zurückliegenden Golfsaison.  „Die erste Mannschaft hat den Aufstieg in die Landesliga geschafft, ebenso ist die Herrenmannschaft der AK50 aufgestiegen. Alle anderen Mannschaften haben ihre Position in ihrer Liga erfolgreich verteidigt.“, so berichtet stolz Spielleiter Jochen Krahe. Herausragende Leistungen zeigte auch die Jugend. So spielt und trainiert beispielsweise der aktuelle Landesmeister der AK14, Jenson Whiting, in Waldbrunnen.

Die Teilnehmer des Erntedank-Turniers feiern den Abschluss der Apfelbaum-Aktion.
Bild: Verein

Die Jugendarbeit war auch in 2019 ein besonderer Schwerpunkt der Clubarbeit. Jugendwart Sascha Schulz freut sich besonders über zahlreiche Kinder und Jugendliche, die in diesem Jahr die Platzreife erlangt haben, viele davon im Rahmen von „Abschlag Schule“, dem Förderprogramm des Deutsche Golfverbands. Das regelmäßige Jugendtraining wird vom Verein finanziell stark unterstützt, so dass der Golfsport allen interessierten Kindern und Jugendlichen zu sehr geringen Kosten ermöglicht wird. Der Golfclub arbeitet in der Jugendarbeit mit den Schulen Schloss Hagerhof aus Bad Honnef und der Windhagener Erich-Kästner-Grundschule eng zusammen. Im neuen Jahr soll noch eine weitere Schulkooperation dazukommen, um noch mehr Kindern und Jugendlichen den Golfsport näherzubringen.

Knapp 100 Turniere wurden auf dem Golfplatz im Siebengebirge durchgeführt, von Anfänger-Turnieren (Tiger & Rabbit) bis zu Spielen der Deutschen Mannschafts-Meisterschaften. „Die Turniere sind ein wichtiger Bestandteil unseres Clublebens“, so der Präsident Peter Hoffmann. „Sie sind nicht nur sportliche Veranstaltungen, sondern auch wichtig für die Gemeinschaft.“ So wurden im Rahmen von Turnieren auch Gelder gesammelt für die Jugendarbeit, für die KinderKrebshilfe sowie für die Umwelt und Natur auf dem Platz. Im Rahmen des Erntedank-Turniers im Oktober wurde der Abschluss einer großen Baumpflanzaktion gefeiert, die in den letzten zwölf Monaten durchgeführt wurde. Mehr als 40 Apfelbäume wurden gepflanzt, vor allem robuste, einheimische Sorten. Im nächsten Schritt der Umweltaktionen wurden bereits erste, von den Mitspielern gesponserte, Nistkästen aufgehängt, denen viele weitere folgen sollen. Im nächsten Jahr ist die Anlage weiterer Bienenwiesen sowie der Bau von weiteren Insektenhotels für Wildbienen geplant.

Die Mitglieder, deren Zahl in diesem Jahr leicht gewachsen ist, müssen auch im Winter nicht auf den Golfsport verzichten. So lange die Temperaturen es zulassen sind Spieler auf dem Platz oder auch beim Training auf der Golf-Range zu finden. Nur bei Frost dürfen die empfindlichen Grüns nicht betreten werden. In den nächsten Monaten bieten die Golf-Pros John Pennington und Tim Wendker spezielle Wintertrainings an.

Der Verein dankt seinen Mitgliedern mit einem Hauskonzert im Rahmen von „Beethoven bei uns“ zur Eröffnung des Beethovenjahres. Am 15. Dezember sind Mitglieder und Gäste eingeladen zur „Musikpromenade: Klavier tanzt mit Saxophon“.

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://beethoven.waldbrunnen.de

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.