Hochzeit in Bad Honnef

 

Vertrauen in die Zukunft

BrautpaarAish


Bild: Stadt

Das Brautpaar war sichtlich glücklich als es sich auf dem Standesamt der Stadt Bad Honnef das Ja-Wort gab. Das Besondere daran war, dass beide aus Syrien stammen und der Bräutigam Rawad Aish als Flüchtling nach Bad Honnef gekommen war. Nach langer Wartezeit konnte er vor gut einer Woche seine Verlobte Hadeel Yousef wieder in die Arme schließen, weil sie aus dem Heimatland nachkommen konnte. Rita Pütz, ehrenamtliche Betreuerin von Flüchtlingen, erklärte: „Wahrscheinlich ist das die erste Hochzeit in Bad Honnef mit einem Bräutigam, der als Flüchtling hier angekommen ist. Ich durfte dabei sein, weil ich ihn schon ewig kenne.“ Im Café International, dem Treffpunkt für Flüchtlinge und Paten und Patinnen, hat sie ihn oft gesehen und gesprochen. Auch Rita Pütz strahlte um die Wette mit dem Brautpaar und wünschte von Herzen Glück.