Mehr als 100 Teilnehmer

 

Virtueller Karnevalsempfang ein Riesenerfolg

„Nur zesamme sin mer Fastelovend“, brachte es Erwin Rüddel, der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Neuwied, auf den Punkt beim durch coronabedingten ersten virtuellen Karnevalsempfang der CDU.

Bild: Bürgerbüro

Mehr als 100 Teilnehmer waren dem Aufruf Rüddels, der selbst nicht nur als Bezirksvorsitzender der Rheinische Karnevals Korporationen ein Vollblut-Karnevalist ist, gefolgt und hatten die Veranstaltung zu einem großen Feuerwerk des närrischen Frohsinns gestaltet.

Da war zunächst ein „digitales Anstoßen“ angesagt. Auch durch Funk und Fernsehen bekannte namhafte Karnevalsgrößen wie Henning Krautmacher von „De Höhner“, Bernd Stelter, „Dä Tuppes“ (Jörg Runge), „Räuber“ und „Kasalla“ hatten es sich nicht nehmen lassen närrische Grüße an die christdemokratischen Karnevalisten zu richten. Die KG „Mir hale Pool“ Verscheid war ebenfalls mit einem Video dabei. Einige Vertreter der teilnehmenden Vereine entsandten Grüße.

Das Grußwort von Wolfgang Bosbach, der als Vollblut-Karnevalist ebenso überzeugt, wie als Vollblut-Politiker, fand besondere Beachtung – pointiert, treffend, überzeugend. Da es sich um einen Karnevalsempfang der CDU handelte, blieb natürlich Politik nicht außen vor. Christian Baldauf, der Spitzkandidat der rheinland-pfälzischen CDU für die Landtagswahl im März, nahm mit einem Live-Grußwort am virtuellen Karnevalsempfang teil. Weitere Grußworte richteten die vier Landtagskandidaten Ellen Demuth und Pascal Badziong (Kreis Neuwied) sowie Michael Wäschenbach und Dr. Matthias Reuber (Kreis Altenkirchen), an die närrische Schar. Namens der Unterstützer der karnevalistischen Veranstaltung entboten Klaus Strüder (Hachenburger) sowie Vertreter der Hack AG und der Firma Rabenhorst ihre Grüße.

Bevor die virtuelle Zusammenkunft mit dem Video „Karneval und die Pandemie“ endete, dankte Rüddel allen, die zum Gelingen dieses außergewöhnlichen mit einem bunten Programm voll gespickten Karnevalsmeetings beigetragen hatten. „Mein Dank und die Anerkennung für das unermüdliche Engagement beim Karneval geht an alle Vereine in meinem Wahlkreis, die sich alljährlich mit ihren Aktiven in den Dienst dieser rheinischen Brauchtumspflege stellen“, bekräftigte Erwin Rüddel unter großer Zustimmung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.