„Detektiv Conan: Die stahlblaue Faust“

 

Visitenkarte am Tatort

 

Datektiv Conan ermittelt wieder im Rahmen der Anime Night im Asbacher Cine 5.
Bilder: Kazé

Ran, Sonoko und Kogorô reisen nach Singapur, um Karate-Champion Makoto Kyôgoku bei einem wichtigen Turnier anzufeuern. Conan würde gerne mitfliegen, kann jedoch keine gültigen Reisedokumente vorweisen. Umso erstaunter ist er, als er plötzlich in einem präparierten Koffer zu sich kommt – und das mitten in Singapur.

Kurz darauf wird klar: Niemand Geringeres als Kaitô Kid hat ihn ins Land geschmuggelt – natürlich nicht ohne Hintergedanken. Während sich der Meisterdieb als Shin’ichi ausgibt und Conan eine neue Identität annehmen muss, wartet ein neuer Fall bereits darauf, gelöst zu werden: Die Rechtsanwältin Sherilyn Tan wurde im berühmtesten Hotel Singapurs ermordet, kurz darauf explodierte ihr Auto in der Tiefgarage. Doch warum wurde am Tatort Kaitô Kids Visitenkarte gefunden? Und was hat der Mord mit dem Karateturnier zu tun, bei dem der Sieger einen wertvollen Saphir – die „stahlblaue Faust“ – gewinnen kann?

Das klärt sich am 21. Juli um 20.30 Uhr, wenn das Cine 5 Asbach im Rahmen der Anime Night Tomoka NagaokasAnimations-Krimi „Detektiv Conan: Die stahlblaue Faust“ zeigt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.