Vorsicht, Feier!

Adventszeit – das ganze Land ist auf Besinnlichkeit und Frieden eingestellt. Das ganze Land? Ausgerechnet in der Vorweihnachtszeit lauert in manchen Betrieben eine besondere Gefahr, vor allem dann, wenn ein „Zaubertrank“ im Spiel ist. Was den Galliern um Asterix dereinst übernatürliche Kräfte verschaffte, das wird bei so mancher Weihnachtsfeier im RWN-Land schnell mal dem Glühwein oder anderen alkoholischen Getränken überlassen.

Bild: WerbeFabrik

Sicher, betriebliche Weihnachtsfeiern haben ihren Stellenwert. Da wird der Teamgeist gepflegt, besondere Anerkennung für besondere Leistung ausgeteilt. Oder es macht einfach nur Spaß, mal außerhalb jeder Dienstordnung mit Kollegen einige Stunde zu verbringen.

Zunächst etwas zum Thema Sicherheit: Die Teilnehmer von Betriebsfeiern sind im Regelfall unfallversichert. Dies gilt, solange es eine betriebliche Feier ist. Zu Ende ist eine solche betriebliche Runde für die Juristen erst dann, wenn der Chef nicht mehr dabei ist. Der Heimweg gilt übrigens generell als Privatsache.

Dresscodes gibt es offiziell für Betriebsfeiern nicht, aber die informelle Abstimmung vor dem Event ist sicherlich hilfreich. Betriebspsychologen sind sich nicht einig, wenn es um die Frage geht, ob eine Weihnachtsfeier im Kollegenkreis eine gute Gelegenheit ist, Konflikte auszuräumen. Es mag gut gehen, wenn jemand für eine Klarstellung oder sogar Entschuldigung sorgen will. Es kann schiefgehen, wenn das Gespräch ins „Aufwaschen“ ausartet.

In einem anderen Punkt sind sich die Experten dagegen einig: Ein freundschaftliches „Du“, das zu später Stunde auf der Weihnachtsfeier angeboten wurde, sollte nicht automatisch im Büroalltag Bestand haben. Da wäre eine freundliche Nachfrage zumindest angeraten. Wenn es der Chef war, der das Angebot gemacht hat, sollte man als Arbeitnehmer am nächsten Tag lieber wieder das „Sie“ benutzen. Hat es der Chef ernst gemeint, wird er sich – und Sie – daran erinnern. (fu)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück