Märchenwald Bad Breisig

 

Wald voller Märchen

Bild: Partner

Ein zauberhaftes Erlebnis erwartet kleine und große Besucher im Märchenwald Bad Breisig. Im Waldstück am Rhein wurde eine Auswahl der schönsten Grimm-Märchen liebevoll und kindgerecht in Szene gesetzt.

Die beweglichen und sprechenden Figuren sind nach Vorlagen aus alten Märchenbüchern handgearbeitet. Per Knopfdruck erzählen sie etwas aus dem jeweiligen Märchen. So treffen die Besucher bei ihrer Entdeckungsreise durch den Wald etwa auf den gestiefelten Kater, die böse Hexe aus „Hänsel und Gretel“, Rotkäppchen und Rumpelstilzchen.

Mit seinen 83 Jahren gehört der Märchenwald Bad Breisig zu den ältesten noch existierenden Märchenwäldern Deutschlands. Nach dem Tode des ersten Besitzers verfiel die Anlage zusehends.

Erst 1987 wurde die versunkene Märchenwelt von dem heutigen Besitzer Heinz W. Pinnen wiederentdeckt. Die zum Teil stark zerstörte Anlage wurde restauriert und 1989 der Öffentlichkeit erneut zugänglich gemacht. Pinnen und seinem Team gelang es dabei, die verfallene Anlage zu modernisieren und zugleich deren ursprünglichen Charakter zu bewahren.

Ergänzend wurde ein „Märchenlehrpfad“ angelegt, der erwachsenen Besuchern Anregungen zum besseren und tieferen Verständnis der Märchen liefert.

RWN-Feriengewinn

Wir verlosen 20 Freikarten für den Märchenwald Bad Breisig.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück