Highlight ist „Wied in Flammen“

 

Waldbreitbach feiert Kirmes

Vom 13. bis 17. August richtet der Junggesellenclub „Gemütlichkeit“ die Kirmes in Waldbreitbach aus. Höhepunkt ist das Großfeuerwerk „Wied in Flammen“ am Samstagabend. Aber auch sonst wird einiges geboten.

Wied_in_Flammen2

Am Samstagabend wird ein Großfeuerwerk den Himmel über dem Wied ufer erhellen.
Bild: Touristik-Verband Wiedtal

Am Donnerstag beginnt das fünftägige Kirmesevent in Waldbreitbach mit dem traditionellen Einholen des Kirmesbaumes. Ab 20 Uhr werden die Zuschauer auf dem Parkplatz „Altes Kreuz“ mit Musik und Unterhaltung auf den vom Musikverein Wiedklang und Feuerwerk begleiteten Einzug der Junggesellen um 21.30 Uhr eingestimmt. Nach der Begrüßung werden die traditionellen Lieder der Junggesellen angestimmt. Anschließend geht der Spaß bei kühlen Getränken und einer stärkenden Erbsensuppe auf dem Parkplatz weiter.

Am Freitag geht die Kirmes dann richtig los. Um 16 Uhr wird der bis dahin streng bewachte Kirmesbaum mitten im Ort aufgestellt – nach alter Tradition geschieht dies allein mit Junggesellenkraft ohne technische Hilfsmittel. Ab 20 Uhr beginnt im Festzelt die Disco Surprise Party.

Samstags steuert die Kirmes auf ihren Höhepunkt zu. Ab 17 Uhr lädt die Musikvereinigung Wiedklang zum Platzkonzert auf dem Parkplatz ein. Ab 19 Uhr geht es am Wiedufer weiter. Auf einem schwimmenden Floß sorgt die Partyband „Joey Vegas“ für Stimmung, bevor gegen 22 Uhr das Großfeuerwerk „Wied in Flammen“ startet. Zu dem Feuerzauber- und Lichtspektakel werden bis zu 20.000 Zuschauer erwartet. Um 22.30 Uhr steht dann noch die Mitternachtsshow mit der Rock-Coverband Seven Amplified auf dem Programm.

Dem traditionellen Weckruf um 6 Uhr am Kirmessonntag folgt um 10.30 Uhr der gemeinsame Kirchgang der Ortsvereine. Zur Stärkung geht es ab 11.30 Uhr zum deftigen Frühschoppen ins Festzelt. Ab 13 Uhr gibt es buntes Treiben auf dem Kirmesplatz und Kinderbelustigung im Zelt. Abends bringt die Tanzband „Joey Vegas“ das Zelt ab 20 Uhr mit neuen Hits und bekannten Klassikern zum Beben. Der Eintritt ist frei.

Der letzte Kirmestag – der Montag – startet um 10 Uhr traditionell mit dem Eiersammeln der Junggesellen und dem zünftigen Dorffrühschoppen um 11.30 Uhr. Ab 20 Uhr werden die Kölner Bands „Kasalla“ und „Cat Ballou“ das Festzelt mit einem dreistündigen Konzert und ihrer einmaligen „kölschen“ Tanz -und Rockmusik zum Kochen bringen. Tickets kosten im Vorverkauf beim Touristikbüro Waldbreitbach 22 Euro, an der Abendkasse 25 Euro.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.