Infotage an weiterführenden Schulen


Warten auf den Schulwegweiser

Keine leichte Entscheidung für Eltern in der RWN-Region in den nächsten Wochen: „Welche weiterführende Schule ist die richtige?“ Mit Infoveranstaltungen und Tagen der offenen Tür wollen zahlreiche Realschulen und Gymnasien auf ihre speziellen Angebote aufmerksam machen.

Auch das außerschulische Angebot der weiterführenden Schulen ist für Eltern immer häufiger ein Entscheidungskriterium. Das Wiedtal-Gymnasium punktet hier bereits seit einigen Jahren mit einem eigenen Ensemble unter dem Titel „Phoenix“. Vom Chor über Bigband bis zu zahlreichen Soloauftritten wird der alljährliche Auftrittstermin zum kulturellen Highlight der Region.
Bild: Schule

Die Grundschulen sollen den Eltern die Entscheidung erleichtern. Aber es gibt Unterschiede: In Nordrhein-Westfalen zählt die Schulempfehlung viel, müssen Eltern bei anderslautender Entscheidung im Einzelfall darum kämpfen. In Rheinland-Pfalz ist die Empfehlung der Grundschule wirklich nur eine Empfehlung.

Allein im Kreis Altenkirchen gibt es rund 50 weiterführende Schulen. Ein Bildungsbeauftragter für Neuzugezogene soll die Verwirrung mindern. Ein eigenes Bildungsbüro hat der Kreis Neuwied unlängst eingerichtet und die Bildungsbeauftragte Laura Schaaf hat nach eigenem Bekunden in den letzten Monaten selbst erlebt, wie vielfältig das Angebot ist: „Gefühlt haben wir im Kreis Neuwied ja jede denkbare Schulform vertreten.“

In einer Pressemitteilung des Kreises wird der zuständige Schuldezernent Michael Mahlert noch diplomatisch zitiert: „Unter Beteiligung möglichst vieler Multiplikatoren haben wir im Dialog die Wirkungsziele für eine verbesserte Bildungslandschaft erarbeitet, die es jetzt heißt umzusetzen.“ „Mehr Transparenz ist notwendig“, so räumt Schaaf offen ein.

Ein aktueller Schulwegweiser für den Kreis Neuwied soll schon bald fertig sein und den Eltern das komplette Angebot im Detail vorstellen. Auch die zahlreichen privaten Schulen aus der Region sollen „gelistet“ sein. (fu)

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.