Frauen fragen, Horst Schroth antwortet


„Was ist nur los mit dem Kerl?“

Horst Schroth gibt Antworten auf Frauenfragen.
Bild: Oliver Fantitsch

Im Jahre 2008 zeigte Horst Schroth sein mittlerweile legendäres Programm „Wenn Frauen fragen“ im Hamburger „St.-Pauli-Theater“ zum ersten Mal. Und seitdem hat er sein Publikum scharenweise begeistert mit einem Abend, an dem, so die Kieler Nachrichten, „ein Künstler wie Horst Schroth zumindest Hoffnung macht. Dass Männer zu Frauen- und Frauen zu Männerverstehern werden.“

Doch auch nach elf Jahren sind natürlich noch nicht alle Missverständnisse geklärt. Im Gegenteil: Auf Schroth sind im Laufe der Zeit so viele neue Fragen eingeprasselt, dass er sich nun zu einem Update für Fortgeschrittene gezwungen sah. Sein neues Programm „Wenn Frauen immer weiter fragen“ wird er auch im RWN-Land zum Besten geben, und zwar am Samstag, 11. Mai, ab 20 Uhr in der Stadthalle Linz.

Hier gibt Schroth Männerantworten auf weitere Frauenfragen wie diese: „Mein Mann weigert sich beharrlich, mit mir zu tanzen! Was ist nur los mit dem Kerl?“, „Mein Mann weiß zwar genau, dass Gerd Müller am 7. Juli 1974 im WM-Finale in der 43. Minute das Siegtor geschossen hat. Aber wann wir geheiratet haben? Fehlanzeige! Was hat dieser Mensch eigentlich im Kopf?“ oder auch „Warum sind die tollsten Frauen immer mit den größten Hornochsen liiert?“

Sollte die Nachfrage nach Tickets auch nur halb so hoch sein, wie die zahlreichen Fragen an Schroth vermuten lassen, dürfte ein frühzeitiges Sichern der Eintrittskarten empfehlenswert sein. Diese sind unter anderem im Medimax Asbach und Unkel erhältlich. (red)

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.