Neunte Horser Wiesn wird am 21. September gefeiert


Weiß-blaue Fröhlichkeit

„O`zapft is!“ heißt es wieder am 21. September bei der neunten Horser Wiesn. Dann sorgt die Partyband „Aischzeit“ wieder für Stimmung.
Bild: Veranstalter

Fesch gekleidet in Dirndl und Krachlederner dürfen sich Madln und Buam in der Westerwaldregion auch 2019 wieder auf weiß-blaue Fröhlichkeit, bayerische Schmankerl und zünftiges Oktoberfest-Maß in der Kaplan-Dasbach-Wiesnhalle in Horhausen freuen. Am Samstag, 21. September, heißt es ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) „O´zapft is!“

Auch diesmal kann stark davon ausgegangen werden, dass die neunte Horser Wiesn bei vollem Hause stattfinden wird. Und das nicht nur wegen der besonderen Atmosphäre in der festlich geschmückten Wiesn-Halle, sondern auch wegen „Aischzeit“, der Show- und Partyband, die bereits zum sechsten Mal auf der Horser Wiesn Tische und Bänke ordentlich zum Wackeln bringen wird. Jedenfalls versprechen die Franken einen musikalischen Marathon, bei dem sich selbst Mülltonnen und ein WC als Musikinstrumente beweisen müssen.

Tickets zum Preis von 12 Euro sind im Vorverkauf unter anderem bei der Westerwald Bank in Horhausen erhältlich. Gruppen haben die Möglichkeit einen Sitzplatz mit Bedienung am Tisch über die Redaktion der WW-Events (Telefon: 0 26 87/92 73 60) zu reservieren. (red)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.