Der RWN-Buchtipp für junge Leser: „Karneval der Tiere“

 

Wenn Tiere Karneval feiern

Die Musik, die der französische Komponist Camille Saint-Saëns einst geschaffen und „Karneval der Tiere“ genannt hatte, bereitet auch heute noch vielen Menschen in aller Welt Freude. Schließlich geht es in den „zoologischen Fantasien“ fröhlich und bewegt zu, eben so, wie es wäre, wenn Tiere Karneval feiern würden.

91hwqH-+nyL


Bild: Engelsdorfer Verlag

Und so wurde der Schriftsteller Gunter Preuß vor einigen Jahren gefragt, ob er an einer Neuaufführung von Karneval der Tiere mitarbeiten würde, bei dem neben namhaften Künstlern auch Kinder eine Hauptrolle auf der Bühne und im Publikum erhalten sollten. Preuß sagte zu und erarbeitete mit den Schülern Texte für die Tiere des Stücks, während Studenten und Künstler mit den Kindern Kostüme und Masken gestalteten. Im Mai 2010 war es dann im Mendelssohn-Saal des Gewandhauses so weit: „Karneval der Tiere“ kam zur Aufführung.

Im Anschluss wollte Preuß die vielen Ideen, die für diese Aufführung entwickelt worden waren, nicht verloren gehen lassen. Also schrieb er dazu Gedichte und mit Hilfe der Illustratorin Gitta Maxheimer, die den Tieren – von seiner Majestät, dem Löwen, über den Esel bis hin zum Schwan – Gesicht, Gestalt und Farbe gab, entstand das Buch „Seine Majestät lässt bitten! Ein Karneval der Tiere“ (ISBN: 978-3957443564, Preis: 10 Euro, empfohlenes Lesealter: 5 bis 12 Jahr), das ab sofort in den Buchabteilungen der Vorteil-Center Asbach und Unkel erhältlich ist.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.