„Wie Omas altes Rezeptbuch“

"Genuss pur", das Kochbuch der LGS Neuwied, ist im Vorteil-Center erhältlich.

„Genuss pur“, das Kochbuch der LGS Neuwied, ist im Vorteil-Center erhältlich.

Acht Salate, vier Suppen, elf Hauptspeisen, neun Desserts, zehn Kuchen und neun weitere Rezepte aus der Kategorie „Sonstiges“. Wer sich durch „Genuss pur“, das Kochbuch der Mitarbeiter der Landesschule für Gehörlose und Schwerhörige in Neuwied, futtern möchte, wird ein Weilchen brauchen – und mit einigen Leckereien verwöhnt werden.

Bei „unseren Schulfesten und Fortbildungen steuern immer zahlreiche Kollegen Speisen oder Getränke bei. Da kommen viele leckere Sachen zusammen. Irgendwann habe ich mir dann gedacht, dass es doch schön wäre, all diese tollen Rezepte zu sammeln“, erklärt Petra Thomas, Erzieherin in der integrativen Kindertagesstätte der Landesschule, wie es dazu kam, dass sie seit kurzem quasi Herausgeberin eines Kochbuches ist.

Der naheliegende Gedanke – Warum sollte man so schmackhafte Gerichte nur ein- oder zweimal im Jahr genießen können? – fand schnell begeisterte Mitstreiter. Neben den rund 50 Mitwirkenden, die ihre Rezepte zur Verfügung stellten, sei das vor allem Dr. Jürgen Mertens gewesen, der die Erzieherin ermutigte, gleich eine Nummer größer zu denken. Statt der ursprünglich geplanten 70 Exemplare, ist „Genuss pur“ nun mit einer Erstauflage von 500 Stück an den Start gegangen, auch weil der Leiter der Firma Anton Limbach den Kontakt zur Druckerei Bert & Jörg Rahm  in Asbach vermittelt hatte, die daraufhin ein „unglaublich gutes“ Angebot erstellte. Selbstredend sind die Kochbücher nun auch in den Vorteil-Centern in Asbach und Unkel erhältlich.

Seither durfte die Ideengeberin jede Menge positives Feedback einsammeln. Besonders gut sei bislang vor allem die Dal-Suppe angekommen. Fast alle Rezepte im Buch sind übrigens handgeschrieben, „wie Omas altes Rezepte-Buch“, was anderes kam für Petra Thomas gar nicht in Frage. Und auch beim Verkaufspreis ließ sie nicht mit sich reden: 5 Euro – „und keinen Cent mehr“. Die Erlöse kommen der Landesschule für Gehörlose und Schwerhörige Neuwied zugute.

 

Pfundstopf

Zutaten für 10 Personen:

1 Pfund Tomaten in Würfeln

2 Pfund Gulasch vom Schwein

1 Pfund durchwachsener Speck

1 Pfund Zwiebeln

1 Pfund Gehacktes (kleine Kugeln)

Zubereitung:

Zutaten der Reihe nach, beginnend mit den Tomaten, in die Auflaufform legen. Zwei Flaschen Schaschliksosse und einen Becher Sahne über die Fleischmasse geben. Mit Alufolie abdecken und über Nacht ziehen lassen.

Im Backofen bei 225 Grad etwa drei Stunden garen. Als Beilage Spätzle oder Reis und französisches Weißbrot servieren. Guten Appetit!

(Rezept von Petra Thomas)

1 Kommentar

    • Axel-J. Witton on 21. Oktober 2013 at 18:48
    • Antworten

    wenn schon ein Rezept, dann biite auch richtig. Schaschliksosse und Sahne gehören in die Zutaten Liste.Bei der Zubereitung fehlt folgendes. Den Speck würfeln, oder in Scheiben, die Zwiebeln gewürfelt, in Spalten oder in Ringen. das Hackfleisch mit Ei binden damit die kugeln halten.

    Mit freundlichem Gruß
    Axel-J.Witton

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.