Projekt „KinderGartenpaten“


Workshop zum Gemüseanbau im Hochbeet

Bild: Nabu

Mit einem zweiten Projekt-Workshop ist das Nabu-Projekt „KinderGartenpaten“ in die nächste Runde gestartet. Vertreter aus zehn Kindergärten aus den Landkreisen Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis nahmen an dem vom Nabu Rhein-Westerwald in der ev. Kita Anhausen durchgeführten Workshop rund um den Gemüseanbau im Hochbeet teil.

Bereits im März hatten die zehn Kitas Hochbeete für die gärtnerische und gartenpädagogische Arbeit erhalten. In dem nun in Anhausen ausgerichteten Workshop referierte Demeter-Gärtner Tom Mühlbauer zu den Themen Säen, Pikieren, Pflanzen und Pflegen von Gemüsepflanzen im Hochbeet.

Das Erlernte konnte von den Teilnehmern anhand mitgebrachter Materialien in einem Praxisteil vor Ort selbst ausprobiert werden. Mit dem neuen Praxiswissen können die Erzieherinnen und ehrenamtlichen Hochbeetpaten aus den zehn Kitas nun zusammen mit den Kindern mit dem Gemüseanbau in ihrer Kita beginnen.

Beim nächsten Projektworkshop im Juni dreht sich dann alles um die gartenpädagogische Arbeit mit Kindern am Hochbeet.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück