Landespolizeiorchester Rhein-Landpfalz Mainz

 

Zwei Konzerte in der Senioren Residenz

Gleich zwei Konzerte veranstaltete die Senioren-Residenz Sankt Antonius Linz in Zusammenarbeit mit dem Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz.

Bilder: Veranstalter

Nach der Begrüßung durch Herrn Karl-Heinz Weißenfeld, Mitarbeiter des Betreuungsdienstes der Senioren-Residenz, spielten die Musiker Andrea Menyhard (Flöte) und Gabor Rabi (Tuba) bekannte Stücke aus der Nussknacker Suite von Tschaikowski, verschiedene Stücke von Johannes Brahms, aber auch einige bekannte Volkslieder.

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie ist derzeit ein Auftritt des Landespolizeiorchesters in voller Stärke nicht möglich. Daher werden verschiedene kleine Konzerte in Pflegeeinrichtungen organisiert. Die Kapelle der Senioren-Residenz bietet dazu einen passenden Rahmen.

Im Rahmen des zweiten Konzertes, das zwei Mitglieder des Ensembles mit ihren Klarinetten bestritten, wurden Stücke wie etwa die Zauberflöte von Mozart, der Schneewalzer aber auch alte bekannte Schlager von Peter Alexander und Cornelia Froboess zum Besten gegeben. Den Abschluss bildete der Radetzkymarsch.

Auch wenn der Besucherkreis bedingt durch die Corona-Hygieneregeln sehr klein gehalten werden musste, haben die anwesenden Gäste laut Veranstalter sich sehr über die Konzerte gefreut und dies mit entsprechendem Applaus den Künstlern gedankt.