Niedrigschwellige Anlaufstelle in Unkel


Lotsenpunkt eröffnet

Mit der Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Karsten Fehr an die Ehrenamtlichen des Lotsenpunktes begann jüngst die wöchentliche Sprechzeit im Büro 0.04 im Rathaus der VG Unkel. Als niedrigschwellige Anlaufstelle wollen die Lotsen dienstags von 15 bis 17 Uhr für Menschen mit unterschiedlichen Problemen da sein.

Verdienstmedaille erhalten

Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Dr. Ulrich Kleemann (r.), händigte Siegfried Schmied (Mitte) aus Neustadt/Wied die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz aus. In Vertretung der Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreichte er im Beisein des Neuwieder Landrats Rainer Kaul die Ordensinsignien.

Wahl-O-Mat und Co. helfen


„Sage mir, was Du willst…“

Über 40 Parteien stehen bundesweit auf dem Wahlzettel, wenn am 24. September der neue Bundestag gewählt wird. Wie können die Wähler da die Übersicht behalten und wirklich entscheiden, welche Partei ihre Interessen am besten vertreten wird?

Aischzeit bei Oktoberfest in Horhausen


Weiß-blaue Fröhlichkeit

Fesch gekleidet in Dirndl und Krachlederne dürfen sich Madln und Buam in der Westerwaldregion am Samstag, 23. September, ab 19 Uhr wieder auf weiß-blaue Fröhlichkeit, bayerische Schmankerl und zünftiges Oktoberfest-Maß in der Kaplan-Dasbach-Wiesn-Halle in Horhausen freuen.

Zahl der Wahlberechtigten und -lokale ist in den Landkreisen unterschiedlich


Nicht nur Deutsche dürfen wählen

Die Bürger haben am Sonntag, 24. September, die Wahl. Doch wie viele Menschen dürfen in den drei Landkreisen der RWN-Region eigentlich ihre Stimme abgeben? Wie viele Wahllokale und Wahlhelfer gibt es dort, und wie können beispielsweise Menschen mit einer Sehbehinderung wählen?

Überraschungskandidat verspricht „lebenswertes Gemeinwesen“


Lahr: Eine Alternative bieten

Er zögert nicht lange, wenn er nach dem Grund seiner Kandidatur gefragt wird: „Es wäre doch sehr schade, wenn sich in unserer Region weiterhin die Alternativlosigkeit breit machen würde.“ Doppeldeutig, aber mit dieser Feststellung trifft der 29-jährige Sebastian Lahr wohl den Knackpunkt des Wahlkampfs im Asbacher Land schlechthin.

Bauamtsleiter setzt auf Gewerbe und schnelleres Internet


Christ: CDU steht hinter mir

„Wer Verwaltung von der Pike auf gelernt hat, jahrzehntelang sieht, wo man sich einbringen kann, der kann eben an der richtigen Stelle zupacken.“ Michael Christ nimmt den zweiten Anlauf auf den Chefsessel im Asbacher VG-Rathaus mit zur Schau getragener Gelassenheit. Auch der überraschende Gegenkandidat ändert daran nichts: „Ich habe immer damit gerechnet, dass es einen Gegenkandidaten gibt.“

Sebastian Lahr tritt gegen Bauamtsleiter Michael Christ in den Ring


Asbacher Polit-Krimi verspricht Wahlspannung

Spannung am Wahlsonntag? Will man den Meinungsforschern (noch einmal) glauben, dann dürfte dies bei der Bundestagswahl wohl kaum gelten. Etwas mehr Wahlfieber gibt es da im Kreis Neuwied schon mit Blick auf die Wahl eines neuen Landrats (siehe Seite 17). Aber der wirkliche Wahlkrimi wird wohl im Asbacher Land geschrieben.

Heavenly- Force-Cheerleader


Trainingsstätte gesucht

Die Gruppen der Heavenly- Force-Cheerleader des CVJM Altenkirchen erfreuen sich regen Zulaufs, doch genau das bringt den Verein in die Bredouille: Es fehlt an Platz. Der Verein sucht nun im Um­kreis von zehn Kilometern um Altenkirchen eine Halle oder einen größeren Raum.

Diskussion ohne großen Disput macht aus Wahlkampf Wettlauf um die Fototermine


Landratswahl: Erfahrung vs. Außenseiter

Kaum Streitpunkte, viele Übereinstimmungen, Favorit gegen Herausforderer, Insider gegen Außenseiter. Wer glaubt, hier ist noch einmal von den Protagonisten des TV-Duells in Sachen Bundestagswahl die Rede, der hat sich getäuscht: Im Kreis Neuwied läuft der Soft-Wahlkampf schon seit Wochen nach dem erwähnten Strickmuster und wären da nicht die überdimensionalen Plakatwände an den neuralgischen Verkehrspunkten im Kreis, vielleicht wüsste kaum einer, dass am 24. September nicht nur die Bundestagswahl zur Stimmabgabe einlädt.

„Kingsman: The Golden Circle“


Verbündete Geheimorganisationen

„Kingsman – The Secret Service“ machte die Welt mit den Kingsman bekannt – einem unabhängigen, internationalen Geheimdienst, der auf höchstem Level von Diskretion operiert und dessen ultimatives Ziel ist, die Welt sicher zu halten. In „Kingsman: The Golden Circle“ müssen sich die Helden einer neuen Herausforderung stellen. Als ihre Hauptquartiere zerstört und ihre Welt bedroht …

Weiter lesen »

Mensch ärgere dich nicht, Risiko & Co. fördern soziale Kompetenzen


Politische Spielchen durch und durch

Attackieren, bluffen, zocken, taktieren und aussitzen: viele Verhaltensweisen, die man Politikern häufig zum Vorwurf macht, entscheiden auch bei so manchen Gesellschaftsspielen über Sieg und Niederlage. Doch anders bei als bei den politischen Spielchen um Macht und Einfluss, fördern diese die Sozialkompetenz schon im frühen Kindesalter und machen schlau, werden beim Spielen doch Wahrnehmung, Konzentration, Gedächtnis, Kreativität sowie logisches Denkvermögen geschult.

Die rechte Rheinseite wird oft kritisch beäugt


Manchmal ist rechts eine „schäl Sick“

Wer vor der Frage steht, sich im Rheintal eine Wohnung zu mieten oder ein Haus zu kaufen, muss sich fragen, auf welcher Rheinseite? Auf der „schäl Sick“ oder linksrheinisch? RWN bat einen besonderen Experten um seine Meinung dazu: Jahrzehntelang lebte Hermann-Joseph Löhr auf der rechten Rheinseite, vertrat im konservativen Linz zeitweise die linken Thesen im Stadtrat. Als Schulrat war er der Neutralität verpflichtet, als Heimatforscher spürte er für die RWN schon so manchen Rechtsbruch vergangener Zeiten oder so manche linke Tour auf. Seit kurzem lebt er linksrheinisch. Wer könnte da besser über „Entweder – oder“ philosophieren?

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen