„Linzer Nadelspielereien“


Kreativgruppe trifft sich

Die Kreativgruppe „Linzer Nadelspielereien“ trifft sich jeden Dienstag von 18 bis 20 Uhr in den Räumen des Linzer Salons (Mittelstraße 22, über der Sparkasse) und lädt Interessierte ein, einfach mal vorbeizuschauen und das „Werk“ mitzubringen, an dem gerade gearbeitet wird.

Leidenschaft der Aegidienbergerin Heike Wieprig-Schneider ist der Tanz


Kostüme werden selbst geschneidert

Als Heike Wieprig-Schneider zum ersten Mal eine Vorführung des American Tribal Style Dance sah, war sie sofort begeistert, gründete später ihre eigene Gruppe. Da sich die Beschaffung der Kostüme als sehr aufwendig und teuer erwies, fertigte sie das meiste selbst an.

Bruchhausener Junggesellen halten alte Bräuche am Leben


Maibaumstellen hat im Rheinland Tradition

Wie in vielen anderen Regionen auch, ist es im Rheinland am Vorabend des 1. Mais, der Walpurgisnacht, ein weitverbreiteter Brauch bei unverheirateten jungen Männern, der Angebeteten einen Maibaum zu stellen. In der RWN-Region ist dies meist eine Birke. Doch viele Junggesellenvereine, auch der von Bruchhausen, sind zudem für den großen Dorfmaibaum verantwortlich.

Ticket-Verlosung


Mit Pecoraro zum Selbst zurück finden

Die RWN-Redaktion verlost 1×2 Freikarten für Kirsten Pecoraroas Vortrag „Komm wieder in Beziehung zu dir selbst“ am 11. Mai in Ransbach-Baumbach.

7. Windecker Sommerlauf


Teilnehmer gesucht

Der „7. Windecker Sommerlauf“ findet am Sonntag,18. Juni, statt. Die mit mehr als 300 Teilnehmern etablierte Laufveranstaltung an der Oberen Sieg richtet sich sowohl an Hobbyläufer, Neueinsteiger als auch an ambitionierte Freizeitsportler.

„Überflieger – Kleine Vögel, großes Geklapper“


Klein, aber oho

Der Animations-Film „Überflieger – Kleine Vögel, großes Geklapper“, von den Regisseuren Toby Genkel und Reza Mamari, ist ab 11. Mai in den Kinos zu sehen. Das Cine 5 Asbach zeigt bereits am 7. Mai um 11.45 Uhr und 14 Uhr die Preview. Hier gehts zum Trailer.

„Flower Power“ am Rhein

Hunderttausende Besucher werden am Samstag, 6. Mai, wieder zu „Rhein in Flammen“ zwischen Linz und Bonn an Land und auf den Schiffen erwartet. Das Motto lautet „Flower Power – 50 Jahre summer of love“.

Upcycling ist Trend in der Wohnraum- und Gartengestaltung


Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Aus alt mach neu – dieses Motto erhält in Zeiten schwindender natürlicher Ressourcen eine ganz neue Bedeutung. Und so hat sich das sogenannte Upcycling in den vergangenen Jahren zu einem Trend bei der Gestaltung des eigenen Wohnraums oder des Gartens entwickelt. Denn selber kreativ sein und dazu noch etwas für die Umwelt tun, macht Spaß – und ist in vielen Fällen auch recht einfach.

Hundefriseurin aus Leidenschaft

Als Heike Wolter 2014 ihren Hundesalon „Bella“ an der Bahnhofstraße in Bad Honnef eröffnete, dachten viele, hat so etwas in der kleinen, aber feinen Stadt am Rhein überhaupt eine Chance? Die Skeptiker wurden vom Gegenteil überzeugt, wer heute einen Termin für seinen Hund haben möchte, muss sich schon einmal auf längere Wartezeiten einstellen.

Bad Honnef


Fußgängerbrücke gesperrt

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW saniert die Oberflächen der Fußgängerbrücken „Girardetallee“ und „Am Spitzenbach“ in Bad Honnef.

Sattlerei in Oberlahr setzt auf traditionelle Handwerkskunst


Immer fest im Sattel sitzen

Ran ans Leder. Ob fürs Dressur-, Spring-, Vielseitigkeits- oder Westernreiten: Der Weg zum perfekt sitzenden Sattel führt über kurz oder lang immer zu einem anerkannten Fachmann wie Sattlermeister Guido Netzer aus Oberlahr. Weil er weiß, dass dieses bedeutende Requisit nicht nur dem Pferd sondern auch dem Reiter passen muss, wird jeder Sattel individuell auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst.

Biergärten der Region


Platz in der ersten Reihe

Mit dem Frühling startet langsam aber sicher auch wieder die Biergarten-
Saison am Rhein. So hat beispielsweise der Bier-
garten „RheinAir“ in Rheinbreitbach seit Ende März seine Pforten geöffnet. Bis der zweite Rheinbreitbacher Biergarten „Auf dem Salmenfang“, der direkt am Rhein liegt und zu dem auch ein Campingplatz gehört, aufmacht, bleibt für das Betreiberehepaar Bertram aber noch einiges zu tun.

Marken des Alltags: Whiskas


Schokoriegel und Katzenfutter

„Katzen würden Whiskas kaufen!“ – Mit diesem Satz schuf die Katzenfutter marke Whiskas bereits im Jahr 1963 einen Slogan, der über die nächsten 40 Jahre in der Werbung eingesetzt wurde. Bis heute verbinden Millionen von Konsumenten die Futtermarke mit diesem Ausspruch – obwohl die Werbebotschaft inzwischen schon zweimal geändert wurde: Zunächst in „Katzen kennen den Unterschied“ und später in „Ich liebe meine Katze“.

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen