Liebevoll ausgesuchte Geschenke

Der romantischste Tag des Jahres steht vor der Tür: Am 14. Februar ist Valentinstag! Allen, die jetzt fieberhaft über ein passendes Geschenk für die Liebste oder den Liebsten nachdenken, sei gesagt: Das Timing könnte nicht besser sein, denn in den Vorteil-Centern Asbach und Unkel findet man auch noch am Valentinstag selbst wundervolle Ideen zum Verschenken.

 

Halber Einsatz, voller Erfolg

„Wenn ick for Mutter Essig hol, denn koof ick immer nur Surol“ – Dass bei diesem historischen Werbeslogan die berühmt-berüchtigte „Berliner Schnauze“ spricht, mag verwundern, wenn man weiß, dass die Carl Kühne KG in Hamburg ansässig ist.

 

Kanuten tauschten Boot gegen Rodel

Rund 50 Mitglieder des Kanu-Clubs Unkel machten sich unlängst auf eine Jugendherbergstour nach Daun in der Eifel. Die Fahrt wurde vom KCU-Vorsitzenden Bernd Richarz zusammen mit seiner Frau Sabine sowie Wanderwart Jörg Euskirchen organisiert.

 

Karneval kompakt

Karneval kompakt – So hieß es am vergangenen Wochenende bei der KG „Mir hale Pohl“ Altenhofen 1928 und dem Möhnenclub „Mir machen met“ aus Altenhofen: Möhnenkaffee, Prunksitzung und Kinderkarneval standen auf dem Veranstaltungskalender der Altenhofener Narren.

 

Gold und Silber für närrisches Engagement

Die Prunksitzung der KG Fernthal „Mir sinn widder doh“ wird in dieser Session zwei Aktiven wohl besonders in Erinnerung bleiben: Karl-Heinz (Charly) Müller und Beate Haßbach wurden mit Verdienstmedaillen der Rheinischen Karnevals-Korporationen ausgezeichnet.

 

Frohsinn und Heiterkeit sind garantiert

Er genießt schon fast Kultstatus – der Karnevals- und Prinzenempfang des Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel und des CDU-Kreisverbands Neuwied. Am Donnerstag, 13. Februar, ab 19.11 Uhr, steigt die Veranstaltung bereits zum vierten Mal im Center Forum Unkel.

 

Leseclub für Kinder benötigt Helfer

Im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung richten die DRK Jugendpflege der Verbandsgemeinde Asbach und das Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) als Bündnispartner der Stiftung Lesen einen (mobilen) Leseclub ein.

 

Körper Pitter, der Seher von Erl

Steck den Kopf nicht aus dem Fenster heraus, ohne dir ein eisernes Döbben aufzustülpen!“ warnte im 18. Jahrhundert der Erler Landwirt und Prophet Johann Peter Knopp den Bürger Hubert Reuffel aus Linzhausen. Reuffel hatte ihn zuvor einen Lügner genannt. Ein Vorwurf, mit dem der vermeintliche Hellseher Knopp oft leben musste. Doch über 30 Jahre später erlebte Reuffel tatsächlich den Tag, an dem er seinen Kopf mit einem Kochtopf, einem eisernen Döbben schützte.

 

Wintersport geht auch vor Ort

Als einzige Skipiste für den alpinen Abfahrtslauf im vorderen Westerwald bot der Malberg in der Wiedtalgemeinde Hausen winterliches Vergnügen. Zwar sind Skipiste und Lift heute nicht mehr in Betrieb sind, doch bietet sich der Hang noch immer zum Rodeln an. Und das RWN-Land bietet durchaus noch weitere Wintersport-Gelegenheiten.

Load more