Tag: Allerheiligen

Gräber werden winterfest gemacht

 

Warme Töne auf dem Friedhof

Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag, Buß- und Bettag sowie Totensonntag stehen vor der Tür. Die Friedhöfe, die während dieser Tage von tausenden Besuchern aufgesucht werden, zeigen sich von ihrer geruhsamen und besinnlichen Seite. Warme Naturtöne bestimmen nun das Friedhofsbild.

Über die Ursprünge von Halloween, Reformationstag und Allerheiligen

 

Feiertage als Wirtschaftsfaktor

Am 31.Oktober ist es wieder soweit: Millionen Kinder, Jugendliche und mitunter auch Erwachsene ziehen in der abendlichen Dämmerung in mehr oder weniger gruseliger Verkleidung durch Deutschlands Straßen. Es wird an Türen geklingelt und mit der meist freundlichen Drohung „Süßes, sonst gibt‘s Saures“ Naschwerk verlangt. Was den Kirchen zur argwöhnisch beäugten Konkurrenz ihrer Feiertage erwachsen ist, entwickelte sich für Spiel- und Süßwarenindustrie zum bedeutenden Wirtschaftsfaktor.

Drei Feste mir gemeinsamer Basis

 

Kirchen, Kerzen und Kürbisse

Christliche Traditionen oder Gruselvergnügen? Genau genommen hängen der Reformationstag, Halloween und Allerheiligen enger zusammen, als man denkt. Bei allen drei Festen geht es um Vorstellungen von dem, was nach dem Leben kommt, und um das Verhältnis, das Lebende zum Tod und zu den Toten haben.