Tag: Aussichtspunkte

Aussichtspunkte am unteren Mittelrhein

 

Das achte Weltwunder

Kein Geringerer als der weitgereiste Alexander von Humboldt bezeichnete Honnef als „rheinisches Nizza“ und das Siebengebirge als „achtes Weltwunder“. Auch der preußische König Friedrich Wilhelm IV. liebte den Mittelrhein. 1815, als er noch Kronprinz war, schenkte ihm die Stadt Koblenz die Burg Stolzenfels. Sie wurde später, zum Schloss umgebaut, zu seiner Sommerresidenz. Wo es so schön ist, da muss es auch Orte geben, von denen man aus diese Schönheit in ihrer ganzen Fülle betrachten kann.

Aussichtspunkte

 

Panoramablick im Wiedtal

Seit Dezember 2014 bringen fünf Panoramatafeln Wanderern die Landschaften im Wiedtal näher und erleichtern ihnen die Orientierung im Gelände. An gut besuchten Aussichtspunkten installiert, zeigen sie einzelne Orte und Ortsteile sowie landschaftliche, kulturelle und touristische Highlights in einem Blickfeld von mindestens 180 Grad. Die Tafeln befinden sich in Hausen auf der Terrasse der Malberg-Hütte (siehe …

Continue reading

Aussichtspunkte

 

Weinsicht Leutesdorf

Das Deutsche Weininstitut und die regionalen Gebietsweinwerbungen haben 2012 in allen 13 Weinanbaugebieten je eine „Schönste Weinsicht“ ausgezeichnet. Es handelt sich dabei um Aussichtspunkte, die besonders spektakuläre Blicke in Weinlandschaften bieten.