Tag: Bienen

Bunte Wiesen helfen

 

Mehr Blumen für mehr Bienen

Dass das Bienensterben die Menschheit früher oder später direkt betreffen wird, predigen Imker und Wissenschaftler schon seit Jahren. Gründe für den Rückgang der emsigen Pollensammler sind neben dem Einsatz von Pestiziden und auf landwirtschaftlichen Monokulturen auch wenig insektenfreundliche Hausgärten, in denen die Tiere einfach nicht mehr genug Nahrung finden.

Bei der Aktion „Bad Honnef summt!“ stand der Bienenschutz im Fokus

 

Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit

Zukunft Erde: Im Rahmen der diesjährigen „Europäischen Nachhaltigkeitswoche“ und der deutschen „Aktionstage Nachhaltigkeit“ drehte sich in Bad Honnef alles eine Woche lang alles um Ressourcen-Schonung und nachhaltigen Konsum. Dabei setzten die Stadt Bad Honnef, die Bad Honnef AG, das Abwasserwerk, die Internationale Hochschule IUBH sowie einige Schulen und Kitas als Partner des lokalen Netzwerkes „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit“ zahlreiche Projekte rund um den Bienenschutz um.

Hohe Nachfrage bei Vereinen

 

Ohne den Imker geht es nicht

Mit gut einem Kilo pro Kopf steht Deutschland nicht nur beim Honigverzehr an der Weltspitze. Auch in punkto Interesse an der Imkerei und den Honigbienen ist die Bundesrepublik führend. So zählten die 19 Landesverbände des Deutschen Imkerbundes, seines Zeichens der größte europäische Bienenzüchterverband, Ende vergangenen Jahres 108.214 Mitglieder – Tendenz weiter steigend.

Zur Namensherkunft des Bienenstich-Kuchens

 

Linzer wurden von Bienen verjagt

Der klassische Bienenstich ist ein ungefüllter oder mit Vanillepudding/Buttercreme gefüllter Hefeteig-Blechkuchen mit Mandelbelag. Doch wie kommt der Kuchen zu diesem ungewöhnlichen Namen? Es hat jedenfalls nichts damit zu tun, dass man für den Belag neben Mandeln, Butter, Zucker und Vanillin-Zucker auch Honig verwendet.

Kuckstein in Kasbach

 

Wanderung auf Lehrpfad

Der Imkerverein Linz am Rhein – Unkel lädt am Sonntag, 28. Mai, zum Tag der offenen Tür am Bienen-Lehrpfad in Kasbach ein.

Tierschutzverein gibt nützliche Tipps

 

Wildpflanzen helfen Bienen

Bienen – so klein und doch so bedeutend für uns und unsere Nutzpflanzen: Pausenlos fliegen sie von Blüte zu Blüte und sorgen so für die Bestäubung einer Vielzahl von Obst- und Gemüsepflanzen. Auf diese Weise wird fast ein Drittel der landwirtschaftlichen Nutzpflanzen befruchtet. Doch durch den Einsatz von Pestiziden sorge der Mensch laut Mitteilung des Tier-, Natur- und Artenschutzvereins Siebengebirge für ein massenhaftes und besorgniserregendes Bienensterben.