Tag: chance7

Chance7

 

Obstbäume brauchen Pflege

Chance7, das Naturschutzprojekt des Rhein-Sieg-Kreises, hat 75 Obstbaumwarte ausgebildet. Sie sollen sich um den Fortbestand der Streuobstwiesen im Kreis kümmern und haben sich mittlerweile in der Initiative „Natürlich-Streuobst!“ organisiert.

Naturschutzprojekt chance7

 

Fällungen für attraktive Lebensräume

Seit Mitte November kann man sie am Kellerberg in Königswinter hören: Die Motorsägen. Im Auftrag des Naturschutzprojektes chance7 des Rhein-Sieg-Kreises werden hier bis Ende Februar Bäume gefällt und Büsche zurückgeschnitten.

Traumhafte Heimat

 

Streuobstwiesen im Rhein-Sieg-Kreis entdecken

Vergangene Woche wurde er offiziell eröffnet: Der Streuobstwiesenweg in Hennef. Er führt in der Nähe von Uckerath durch die Ortschaften Lückert, Löbach und Darscheid. An diesem Wochenende fand jetzt der erste Wanderaktionstag statt.

Chance7 und Windecker Landwirtschaft

 

Gemeinsam für den Artenschutz

In Windeck-Dreisel übernehmen einige landwirtschaftliche Betriebe nun eine Vorreiterrolle: Sie sind eine Partnerschaft mit dem Naturschutzprojekt chance7 des Rhein-Sieg-Kreises eingegangen und unterstützen so den Erhalt vieler selten gewordener Arten im Rhein-Sieg-Kreis. Extensive Landwirtschaft nennt sich das, was künftig in Windeck-Dreisel praktiziert wird: Das ist ein Konzept, nach dem Flächen naturverträglich beweidet werden.

Streuobstwiesen sollen erhalten und Wissen weitervermittelt werden

 

Obstbaumwarte werden ausgebildet

„Der richtige Schnitt ist das A und O. Er ist wichtig für den Wuchs, den Erhalt der Baumgesundheit und dient der Verbesserung der Fruchtqualität“, sagt Baumschulmeisterin und Kursleiterin Ursula Gerke.

chance7

 

Hochlandrinder im Einsatz für den Naturschutz

2015 in die Umsetzungsphase gestartet, realisiert chance7 auch in diesem Jahr weitere Maßnahmen zur Förderung von Natur und Landschaft in unserer Region. Eines der Ziele des Naturschutzgroßprojektes ist der Erhalt von artenreichen Wiesen und Weiden durch eine naturverträgliche Nutzung.

Naturschutzgroßprojekt „chance7“

 

16 neue Obstbäume gepflanzt

Das Naturschutzgroßprojekt chance7 des Rhein-Sieg-Kreises ist im Jahr 2015 in die Umsetzungsphase gestartet. Ein Ziel ist die „Inwertsetzung von Streuobst“, was schlicht und ergreifend bedeutet, die Attraktivität von Streuobst und dessen Gewinn für die Landschaft und die Bevölkerung zu steigern. Hierzu gehören eine Vielzahl von Maßnahmen, die Mitte April von Ralf Badtke, Projektreferent von chance7, gemeinsam mit Hennefs Bürgermeister Klaus Pipke und Ralf Jung vom Heimatverein Eicholz vorgestellt wurden.