Tag: Graf Bruno

Sage um Graf Bruno

 

Die Geschichte des „Auge Gottes“

Hoch steigen die Basaltkegel des Asbergs und des Leyberges hinter Linz und Bad Honnef auf. Dichter Wald krönt ihre Gipfel. Am Fuße des Leyberges liegt ein Bildstock mit einem schlichten Heiligenbild. Das „Auge Gottes“ wird es genannt. Der Bildstock liegt auf der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen. In diesen Wäldern stand
früher die Wilddieberei hoch im Kurs.