Schlagwort: Interview

Interview mit Daniel Becker aus dem Vorteil-Reisecenter Unkel

 

Urlaubsträume werden wieder wahr

Es darf wieder geträumt werden – Urlaubsträume, wie sie Daniel Becker im Vorteil-Reisecenter in Unkel seit einigen Tagen wieder anbieten kann. Wochenlang war es seine Hauptaufgabe, Stornierungen vorzunehmen und verhinderte Urlauber zu beraten. Im RWN-Interview erklärt er nun, dass aber auch diese Wochen ihre positiven Seiten hatten.

Interview mit Ortsbürgermeister Gerhard Hausen

 

„Wir haben die Gegensätze überbrückt“

Remagen und Erpel wieder mit einer Brücke zu verbinden – häufiger schon flammten in der Vergangenheit Gedankenspiele zu dieser Idee auf. Im Moment sind sie wieder hoch aktuell. RWN sprach mit Gerhard Hausen, Bürgermeister der Stadt Unkel, über das Thema.

Interview mit der Ernährungsberaterin Birgit Merkelbach

 

Speiseplan dem Bedarf anpassen

Immer mehr Menschen setzen sich ihrer Gesundheit zuliebe mit gesunder Ernährung auseinander. Doch wie sieht eine solche tatsächlich aus? Die RWN-Redaktion hat darüber mit Birgit Merkelbach, Ernährungsberaterin in der DRK Kamillus Klinik in Asbach, gesprochen. Neben der Beratung der stationären Patienten bietet die Klinik auch eine ambulante Ernährungsberatung an, die meist von den Krankenkassen bezuschusst wird.

Leihräder ermöglichen spontane Touren

 

Den Westerwald erradeln

Tagesausflügler können den realistischen E-Bike-Test vornehmen, Urlauber buchen immer häufiger komplette Wanderrouten per Rad: Maja Büttner, stellvertretende Geschäftsführerin im Westerwald Touristik-Service und Projektmanagerin Rad stellt sich den Fragen der RWN-Redaktion.

Bad Hönningen feiert ein Jahr lang sein Bestehen

 

Ein ganzes Jahrtausend

Seit vielen Monaten bereiten engagierte Bürger von Bad Hönningen das „Jahrtausendereignis“ der Badstadt vor: Die 1000-Jahrfeier. Konrad Hecken, offizieller Schirmherr der Geburtstagsfeiern, lässt im RWN-Interview hinter die Kulissen der Vorbereitungen schauen. RWN: Herr Hecken, wie wird man eigentlich Schirmherr der Jubiläumsfeier? Konrad Hecken: Da müssen Sie eigentlich den Festausschuss fragen. Die haben aber in einer …

Weiterlesen

Interview mit Ortsbürgermeister Gerhard Hausen

 

Unkel verdient sich den Titel Kulturstadt

Der erste Künstlermarkt im Vorteil-Center Unkel hat seine Premiere mit Bravour bestanden. Acht Profikünstler stellten am ersten Adventssamstag ihre Kunstwerke in der oberen Etage des Einkaufsmarktes aus. Am zweiten und dritten Adventssamstag folgen weitere Künstler aus der Region. Unkels Bürgermeister, Gerhard Hausen, der die Ausstellung offiziell eröffnete, erläutert im RWN-Interview, wie gut aus seiner Sicht …

Weiterlesen

Interview mit Pastor Lothar Anhalt

 

„Stille aushalten, das muss eingeübt werden“

Gleich eine ganze Reihe von „stillen“ Feiertagen sorgt dafür, dass der November als „stiller Monat“ gilt. Die RWN-Redaktion wollte es genauer wissen, befragte den Seelsorger der Pfarreiengemeinschaft Linz, Pastor Lothar Anhalt, nach seiner Einschätzung zum Thema Stille.

Interview mit Ludwig Reuschenbach

 

Fast nur regionale Fleisch- und Wurstwaren

Regional ist in: Verbraucher wünschen sich immer häufiger Produkte, die in der Region hergestellt oder angebaut wurden. Die Nähe zum Kunden hat die Verantwortlichen der Vorteil-Center in Asbach und Unkel schon seit Jahren dazu gebracht, auf diesen Trend einzugehen. Im RWN-Interview erläutert Ludwig Reuschenbach, Sortimentsmanager Lebensmittel im Vorteil-Center, die Unternehmensphilosophie.

Interview mit der Westerwälder Yogalehrerin Anja Paar

 

„Das Glück ist überall, es ist in uns“

„Das Glück stellt sich doch von ganz alleine wie¬der ein.“ Anja Paar, Yoga¬lehrerin aus dem Wester¬wald, hat persönlich wenig Schwierigkeiten mit dem Glück. Selbst die Anfrage der RWN-Redaktion nach einem Interviewtermin be¬zeichnet sie als Glücksfall. Schließlich ist die Diplom- Sportlehrerin überzeugt von dem, was sie seit eini¬gen Jahren in Neustadt und Umgebung anbietet. Nicht umsonst werden die Ange¬bote zum Teil auch von den Krankenkassen gefördert.

Mehr lesen