Tag: Kinder in Not

Aktionsgruppe „Kinder in Not“ benötigt Unterstützung

 

„Der Hunger ist größer als die Angst“

„Jetzt geht es erst einmal ums nackte Überleben.“ Wenn Claudia Kirschbaum aus der Aktionsgruppe „Kinder in Not“ in Windhagen derart deutlich wird, dann lässt sich ahnen, wie wichtig gerade jetzt in Corona-Zeiten die Hilfe aus der Region für die Kinder auf den Philippinen ist. Auch das Vorteil-Education-Center in Cebu City, die Vorschule, die vor einigen Jahren mit den Spenden aus der RWN-Spendenaktion gebaut werden konnte, musste vorübergehend den Betrieb einstellen.

Vorteil-Education-Center lebt von Spendengeldern aus der RWN-Region

 

Kinder sammeln jetzt Bildung statt Müll

Gute Nachrichten sind in diesen Zeiten eher selten. Wie gut, dass die Aktionsgruppe „Kinder in Not“ aus Windhagen ausgerechnet jetzt positive Neuigkeiten für die RWN-Leser parat hat: Im Vorteil-Education-Center in Cebu City auf den Philippinen trägt die Arbeit nämlich mittlerweile spürbare Früchte.

„Kinder in Not“ schenkt Hoffnung

 

Kleines Wunder zu Weihnachten

Nicht jeder hat die Möglichkeit, das Weihnachtsfest so zu feiern, wie wir es gewohnt sind. Die Windhagener Aktionsgruppe „Kinder in Not“ hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, notleidende Kinder überall auf dem Globus zu unterstützen. Eines dieser Kinder ist die fünfjährige Ivy auf den Philippinen, für die nun ein kleines Weihnachtswunder wahr wurde.

Überragende Resonanz

 

Hoffnung schenken

Nicht nur die Verantwortlichen der Firma Anton Limbach zeigten sich mit der überragenden Resonanz zum verkaufsoffenen Sonntag am 3. November außerordentlich zufrieden. Auch in der Aktionsgruppe Kinder in Not war die Freude immens, konnte man doch am Charity Day die eigenen Hilfsprojekte in aller Welt im Allgemeinen und ganz besonders jenes für die sogenannten „Müllkinder“ aus dem philippinischen Cebu City einem großen Publikum vorstellen.

Aktionsgruppe unterstützt Gefängniskinder

 

Neues Projekt

Mit Pater Shay Cullen, wiederholt bereits in der engeren Wahl als Friedensnobelpreisträger, hat die Windhagener Initiative „Kinder in Not“ einen tatkräftigen Unterstützer. So konnte das Hilfsangebot in Cebu City auf den Philippinen jetzt deutlich ausgeweitet werden. Bekanntlich betreibt die Aktionsgruppe dort unter anderem das Vorschulprojekt für die sogenannten Müllkinder, das vor Jahren auch dank einer RWN-Spendenaktion errichtet werden konnte.

Windhagen-Marathon

 

Streckenrekord trotz schlechten Wetters

Der Windhagen-Marathon „Running for Children“ fand nun schon zum 13. Mal statt. Am Morgen machten sich wieder einmal hunderte von Menschen auf den Weg und liefen oder radelten für einen guten Zweck, denn die Erlöse der Veranstaltung werden wieder an die Aktionsgruppe „Kinder in Not“ gespendet.

Aktionsgruppe sammelt in Windhagen

 

Adventsbasar für den guten Zweck

Mit einem Gesamtergebnis von weit über 5000 Euro hat der Charity Day nicht nur das Vorjahresergebnis übertroffen. Das einhellige Urteil der Beteiligten lautete auch, dass sich das neue Konzept der über das gesamte Center in Asbach verteilten Charity-Aktionen hervorragend bewährt hat.

Windhagener Heimat- & Verschönerungsverein

 

Für den guten Zweck gebacken

Alljährlich am Freitag vor dem ersten Advent findet im Windhagener Forum der „Wirtgen-Basar“ statt, ein schon traditioneller Weihnachtsmarkt, auf dem viele Aussteller ihr weihnachtliches Angebot einem guten Zweck, nämlich Kinder in Not widmen. Hierfür haben die Vorstandsmitglieder des Windhagener Heimat- & Verschönerungsvereins e.V. (HVV), namentlich der zweite Vorsitzende Ernst-Dieter Meyer, Kassierer Hans-Georg Dulisch und Schriftführer/Pressewart Achim Bruns den Backes „gestocht“.

Hilfe für Kinder in Not

 

Basar in Windhagen

Pünktlich vor dem Ersten Advent verwandeln die Freiwilligen der Aktionsgruppe „Kinder in Not“ das Windhagener Forum wieder in einen stimmungsvollen Weihnachtsbasar: Am Freitag, 1. Dezember, sind dort in der Zeit von 9 bis 18 Uhr etwa liebevoll gestaltete Adventskränze, Gestecke und sonstige Weihnachtsdekorationen zu erwerben.

Load more