Tag: Kurhaus

Bad Honnef

 

Kurhaus gut verpackt

Die Sanierung des Bad Honnefer Kurhauses bleibt spannend. Mittlerweile ist es komplett eingehüllt. Das eigene Dach ist abgedeckt. Stahlträger, die rund um das Gebäude aufgestellt sind, tragen das provisorische Dach. Wie ein große Halle wölbt es sich über dem Dachboden. Darin wird geschuftet. Aber das erste Firstholz ist bereits angebracht, darauf werden die neuen Dachelemente montiert werden. Das provisorische Dach schützt in der Zwischenzeit vor Regen, damit keine Feuchtigkeit an die inneren Stuckdecke oder historischen Wandmalereien gelangen kann.

Bad Honnefer Kurhaus

 

Außen und innen eingerüstet

Es ist viel los ist am und im Kurhaus: Die Sanierung macht Fortschritte und bietet so manche überraschende Einblicke.

Kurhaus Bad Honnef

 

Sanierung geht voran

Mittlerweile hat sich schon viel im und am Kurhaus getan. Die Sanierungsarbeiten, um das Gebäude zu ertüchtigen und unter anderem die Brandschutzbestimmungen umzusetzen, laufen auf Hochtouren. Das schwarze Netz, das im Kursaal unter der Decke angebracht worden war, wurde abgenommen, so fällt gleich auf, wie hell der Saal ist.

Kurhaus Bad Honnef

 

Sanierung mit Pfiff

Auseinandernehmen, Ertüchtigen und wieder Zusammensetzen: So ist das Vorhaben, außer, dass es sich nicht um ein Häuschen aus einem Systembaukasten für Kinder handelt, sondern um ein großes und stattliches Gebäude in der Bad Honnefer Innenstadt. Das Kurhaus stammt aus dem Jahr 1906 und dementsprechend gibt es einige Winkel und Gänge hinter dem eigentlichen Kursaal. Der Denkmalschutz kommt hinzu. Die Kurhaussanierung hatte pünktlich in der Nacht von Veilchendienstag auf Aschermittwoch nach der letzten Karnevalveranstaltung begonnen. Zum Schluss soll es so aussehen, als hätte sich nur wenig verändert. Trotzdem wird in der Sanierungszeit eine Menge passieren.