Tag: Marienhaus Klinikum St. Antonius Waldbreitbach

Marienhaus Klinikum St. Antonius Waldbreitbach

 

Krisentelefon in der Coronakrise

In Zeiten der Coronakrise finden viele psychisch erkrankte Menschen oder deren Angehörige kaum Ansprechpartner. Schon seit über 20 Jahren bietet das Marienhaus Klinikum St. Antonius Waldbreitbach ein Krisentelefon an. Betroffene können sich seitdem in psychischen Krisen außerhalb der Öffnungszeiten von Arztpraxen per Telefon Rat und Hilfe holen. Hier erreichen sie Mitarbeiter, die über langjährige Erfahrung in der psychiatrischen und psychotherapeutischen Arbeit verfügen.

Marienhaus Klinikum St. Antonius Waldbreitbach

 

Neues Behandlungskonzept

Die Zahl der Patienten, die etwa über Herz-Kreislauf-Probleme oder chronische Schmerzen klagen, dabei aber organisch gesund sind, wird zunehmend größer. Oftmals sind diese Beschwerden psychosomatisch bedingt, sind also Ausdruck psychischer Störungen wie Depressionen oder Angsterkrankungen oder sind Folge psychischer und beziehungsweise oder sozialer Stressbelastung. Hierauf reagiert das Marienhaus Klinikum St. Antonius mit einem neuen Behandlungskonzept für Patienten mit psychosomatischen Erkrankungen.